Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bankmitarbeiterin vereitelt Enkeltrick
Gifhorn Gifhorn Stadt Bankmitarbeiterin vereitelt Enkeltrick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 21.10.2015
Abzocke: Die Polizei meldet mehrere Versuche, Senioren hohe Summen Bargelds zu stehlen. Quelle: Archiv

Beinahe hätten die Betrüger bei einem 82-Jährigen 10.000 Euro ergaunert.

Bei den Senioren im Alter zwischen 72 und 82 Jahren rief in allen bekannt gewordenen Fällen eine hochdeutsch sprechende Frau an, gab sich als Verwandte oder gute Bekannte aus und bat um Aushändigung von Geldbeträgen in Höhe zwischen 10.000 und 25.000 Euro für unterschiedliche Zwecke.

In vier Fällen gingen die Senioren aus Gifhorn, Wagenhoff und Isenbüttel nicht auf diese Forderungen ein, sondern verständigten Verwandte oder die Polizei. Ein 82-jähriger Gifhorner jedoch ging der Frau auf den Leim und suchte seine Hausbank in der Gifhorner Fußgängerzone auf, um dort 10.000 Euro als Anzahlung für einen angeblichen Wohnungskauf abzuheben.

Eine Bankangestellte schöpfte jedoch Verdacht und alarmierte die Polizei. Die Beamten legten sich anschließend in der Wohnung des Rentners auf die Lauer. Die unbekannte Frau rief auch tatsächlich wieder an, um die Modalitäten der Geldübergabe mit dem 82-Jährigen zu besprechen. Der aufgeregte Rentner verriet der Anruferin jedoch versehentlich, dass die Polizei anwesend sei, so dass das Telefonat schnell beendet wurde.

Weitere Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion in Gifhorn, Telefon 05371-9800, zu melden.

Text wurde aktualisiert

Der mit August in Gifhorn entlaufene Rüde Nelu ist wieder da. Der Hund wurde am Freitagabend in der Nähe von Klein Oesingen von dem Experten Heino Krannich gesichtet und mit einem Narkosegewehr betäubt.

20.10.2015

Gifhorn. Bis zum Jahr 2023 sollen 650 der 1450 Arbeitsplätze wegfallen: Der Stellenabbau bei Conti-Teves (AZ berichtete) wird Auswirkungen auf die Region haben. Mit Sorge sehen insbesondere Handwerk und Stadt den drastischen Job-Abbau bei Gifhorns einstmals größtem Arbeitgeber.

19.10.2015

Gifhorn. Als ein Autofahrer auf der B4 unweit der Wilscher-Weg-Brücke einen Traktor mit Anhänger überholt, passiert es: Sein Wagen kracht frontal in ein anderes Auto. Dabei werden drei Menschen schwer verletzt und eingeklemmt. - Dramatische Lage einer Großübung für Feuerwehr und DRK-Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) am Montagnachmittag. Mehr als 40 Einsatzkräfte waren vor Ort.

19.10.2015