Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bank verlangt Gebühren für Münzgeld-Rollen

Geschäftsmann spricht von „Abzocke“ Bank verlangt Gebühren für Münzgeld-Rollen

„Das ist Geldschneiderei und Abzocke“, ärgert sich ein Tankstellen-Betreiber aus dem Kreisgebiet darüber, dass die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg für Münzrollen ab sofort Gebühren verlangt. Als Tankstellen-Chef sei er auf Wechselgeld angewiesen – und müsse dafür nun tief in die eigene Tasche greifen.

Voriger Artikel
Kopfläuse an zwei Schulen im Kreis Gifhorn
Nächster Artikel
HG: Russische Schüler zu Gast in Gifhorn

Ärger: Für Münzgeld-Rollen verlangt die Sparkasse nun Gebühren.

Quelle: Michael Franke

Landkreis Gifhorn. „Ich wollte es erst nicht glauben, doch dann sah ich es auf der Abrechnung“, ist der Unternehmer stinksauer. Für zehn Rollen Ein-Cent-Stücke im Wert von zehn Euro betrage die Gebühr, die das Geldinstitut ab sofort verlangt, fünf Euro. „Das ist unglaublich“, findet der Tankstellen-Betreiber, der seit Jahren Kunde der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg ist. In seiner Tankstelle würden pro Jahr mehrere Hundert Rollen benötigt – für den Unternehmer ab sofort ein teurer Spaß.

Aus der Abrechnung wird ersichtlich, dass zukünftig in allen Sparkassen-Filialen pro Münzgeld-Rolle eine Gebühr von 50 Cent fällig wird. Wer es etwas günstiger haben will, muss dem Technischen Zentrum der Sparkasse in der Gifhorner Nordhoff-Straße einen Besuch abstatten: Dort kostet eine Rolle Münzgeld nur 25 Cent. „Unternehmer aus dem Süd- und Nordkreis müssten sich in den Wagen setzen, um zum Technischen Zentrum zu gelangen – das ist doch eine Unverschämtheit“, sagt ein Geschäftsmann aus dem Papenteich, der darüber nachdenkt, zu einer Bank zu wechseln, die Münzrollen ohne Gebühren an die Geschäftskunden ausgibt.

Sparkassen-Sprecherin Alexa von der Brelje begründet die „Rollengebühren“ damit, dass das Bargeldgeschäft eine arbeits- und kostenintensive Dienstleistung sei, die für die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg schon seit längerer Zeit nicht mehr kostendeckend sei. Der Umgang mit Münzrollen und die damit verbundene Bargeldprüfung habe Investitionen in Technik und in die Qualifizierung von Mitarbeitern notwendig gemacht.

Außerdem sei es zu Kostensteigerung bei Geldtransport-Firmen gekommen und auch die Bundesbank erhebe Gebühren für die Annahme von Bargeld. „Kosten, die wir nun leider weiter geben müssen“, so von der Brelje.

Von Uwe Stadtlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr