Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ball der Wirtschaft: 10.000-Euro-Spende

Helfen vor Ort und Kita-Bildungsprogramm profitieren Ball der Wirtschaft: 10.000-Euro-Spende

Es war der zweite Ball der Wirtschaft - und es kamen durch eine Riesen-Tombola und Spenden 10.000 Euro zusammen. Die Rekordsumme teilen sich nun die AZ-Initiative Helfen vor Ort und das Bildungsprogramm Kindergarten plus.

Voriger Artikel
Brutaler Raub am Tankumsee: Zwei Männer angeklagt
Nächster Artikel
Gamsen: Jugendfeuerwehr ist sehr aktiv

10.000-Euro-Spende: Von den Tombola-Einnahmen vom Ball der Wirtschaft profitieren die AZ-Aktion Helfen vor Ort und das Programm Kindergarten plus.

Quelle: Cagla Canidar

Gifhorn. „Das ist ein toller Tag“, strahlte Thomas Fast, Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung Gifhorn, der die Spendenschecks gestern gemeinsam mit Gifhorns Kreishandswerksmeister Manfred Lippick sowie Günter Kraft und Udo von Ey überreichte.

„1100 Lose wurden verkauft, 5500 Euro landeten in der Kasse - das restliche Geld wurde von Firmen und Unternehmen zur Verfügung gestellt“, berichtet von Ey.

350 Gäste waren am 5. November beim Ball der Wirtschaft mit dabei. „Alle haben gemeinsam zu diesem sagenhaften Ergebnis beigetragen“, stellte Thomas Fast fest, der in diesem Zusammenhang auch die Ball-Mitorganisatorin Renate Kastrowsky-Kraft für ihren Einsatz lobte.

„Für uns stand von Anfang an fest, dass wir das Geld für Vorhaben in Stadt und Landkreis Gifhorn einsetzen wollen - wir haben die richtigen Projekte ausgewählt“, erklärte Fast.

Nina Siebert und Hans-Jürgen Dölves nahmen die 5000 Euro-Spende für Helfen-vor-Ort strahlend entgegen. „Das Geld geht in unserer Weihnachtsaktion“, erinnerte Siebert daran, dass 430 Kinder aus bedürftigen Familien, 120 Senioren und auch 70 Obdachlose beschenkt werden.

Freude auch bei Karin Single von der Initiative Kinder brauchen Zukunft: Mit der 5000-Euro-Spende sei es möglich, das von der Deutschen Liga für das Kind entwickelte Präventionsprogramm Kindergarten plus voran zu bringen. Ziel: das Projekt in mehr als 60 Kitas im Kreis umzusetzen.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr