Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bald sind die Silos weg

Mühlenabriss in Gifhorn Bald sind die Silos weg

Die Lücke wird mit jedem Baggerbiss größer: Ende der Woche wird wohl nur noch der Silo der alten Cardenap-Mühle übrig sein, der sowieso stehen bleiben soll.

Voriger Artikel
In beiden Fällen noch keine heiße Spur
Nächster Artikel
Bald neue Leitung für Fritz-Reuter-Realschule

Im Zeitplan: Die Abrissarbeiten an den alten Silos der Cardenap-Mühle kommen voran.
 

Quelle: Sebastian Preuß

Gifhorn. Malthe Fünder aus Dalldorf hat in seiner Karriere schon viele Silos zerlegt. Die Baustelle an der Ise hat für den Abbruchunternehmer jedoch schon etwas Besonderes: Neben den zu zerlegenden Gebäudeteilen sollen andere stehen bleiben. „Das macht es etwas kniffliger“, so der Chef des fünfköpfigen Teams. So soll der letzte Silo bleiben, ebenso wie der unter Denkmalschutz stehende Fachwerktrakt neben dem im Dezember entfernten Mittelbau – und zwar unversehrt und intakt.

Die jeweiligen Gebäudeteile standen nicht einfach nur nebeneinander, sondern waren irgendwie miteinander verbunden. „Wir mussten gewisse Vorarbeiten machen. Wir waren vorher im Gebäude reichlich beschäftigt mit Arbeiten, die man von außen nicht sieht.“ Darum spricht er bei seinem aktuellen Auftrag nicht von Abbruch, sondern von Demontage.

Wann sind die abzureißenden Silos weg? „Wenn es gut läuft, Ende der Woche“, sagt Fünder. Architekt Holger Hörmann freut sich jedenfalls, dass das Projekt weiterhin im Zeitplan liegt: „Bis jetzt läuft alles gut.“

Von Dirk Reitmeister

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Ist der VfL noch zu retten?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr