Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bahnhofstraße: Umgestaltung soll 2017 kommen
Gifhorn Gifhorn Stadt Bahnhofstraße: Umgestaltung soll 2017 kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 30.09.2015
Neuer Bahnhofsvorplatz in Gifhorn: Mit den Planungen befasste sich der Ausschuss für Stadtplanung am Dienstag. Quelle: Grafik: Stadt Gifhorn
Anzeige

Dienstag stimmte er für den Ausbauplan. Es gab allerdings Diskussionen, unter anderem zum Millionen-schweren 150-Meter-Dach.

Das wird den künftigen Haupt-Bussteig schick überdachen, der dann entlang der Bahnstrecke verläuft und über weite Strecken gleich in den Bahnsteig übergehen wird. 1,85 Millionen Euro soll die Stahlkonstruktion mit indirekter Beleuchtung kosten, so Planer Tore Pape.

Aufschieben sollte die Stadt das Projekt nicht, antwortete Astrid Behrens vom Tiefbau auf eine entsprechende Frage von Burkhard Ohse (ULG) mit Blick auf die Kosten. Nicht nur weil auch die Kanäle unter der Bahnhofstraße dann saniert werden sollen, sondern vor allem weil die Deutsche Bahn die Erneuerung des Bahnsteigs für 2017 datiert hat, sollte der Zeitplan eingehalten werden.

Klaus Gieseke vom Gifhorner Plenum kritisierte, in der Verwaltungsvorlage nichts mehr lesen zu können vom Wunsch der Jugendlichen, im Bahnhofsgebäude einen Raum zu bekommen, wo sie bei Regen online spielen oder lernen können. Einige Entwürfe des Planungs-Wettbewerbs hätten das aufgegriffen. „Davon taucht jetzt nichts mehr auf.“

Zum Bahnhofsgebäude gebe es noch kein Konzept, sagte Karsten Moritz vom Hochbau. „Das einzige was feststeht ist, dass das Stellwerk drin bleibt.“ Und WC und Erixx-Fahrkartenschalter stellt sich die Verwaltung darin auch schon konkret vor. Laut Ausschuss soll die Nutzung für Jugendliche nicht vergessen werden, so bald die Zukunft des Hauses auf dem Programm steht.

rtm

Gifhorn. Anfang September hatte Bürgermeister Matthias Nerlich dem Land ehemalige Unterkünfte der Bundespolizei in der BGS-Siedlung zur Unterbringung von Flüchtlingen angeboten. Die Landesregierung scheint derzeit jedoch kein Interesse daran zu haben, am Wilscher Weg eine Außenstelle der Braunschweiger Erstaufnahme-Einrichtung zu schaffen.

02.10.2015

Begeisterung und Jubel waren groß: Mehr als 270 kleine Fußballfans der Gifhorner Gebrüder-Grimm-Schule waren bei einem VfL-Wolfsburg-Aktionstag in der Turnhalle Flutmulde mit von der Partie.

29.09.2015

12 schwarze Modeneser Tauben entwendeten unbekannte Täter aus einer Voliere auf einem Gartengrundstück im Lehmweg in Gifhorn. Besonders tragisch: die Tiere waren am Brüten bzw. mit der Aufzucht von Jungtieren beschäftigt. Da sie von den Altvögeln nicht mehr gewärmt werden konnten, erfroren sie in der Nacht.

29.09.2015
Anzeige