Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Arbeiten gehen bald auf die Zielgerade
Gifhorn Gifhorn Stadt Arbeiten gehen bald auf die Zielgerade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 25.03.2018
Noch fehlen die Dächer: Über die Auftragsvergabe des Hochbaus am Busbahnhof der Bahnhofstraße spricht die Politik Anfang April.  Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

 Im Rathaus tüfteln die Fachleute gerade über die Angebote, die die Ausschreibung ergeben hat. „Im Anschluss daran müssen die Aufträge im nächsten Ausschuss für Hochbau, Tiefbau und Liegenschaften politisch vorberaten und im Verwaltungsausschuss beschlossen werden“, erläutert Stadt-Sprecherin Annette Siemer das weitere Vorgehen. „Dies ist für Anfang April vorgesehen.“

Erst dann werden die Termine für die Installation endgültig abgestimmt. Bis dahin gibt es laut Siemer auch an anderen Stellen noch etwas zu erledigen.

„In den nächsten Wochen wird die Gehwegverbindung auf der Nordseite der Bahnhofstraße zur Braunschweiger Straße hin fertiggestellt und die Standmasten für die Busvorrangschaltung gesetzt“, kündigt Siemer an.

Letzteres ist jene Signalanlage an der Braunschweiger Straße, die den Bussen das Ausfahren aus der Bahnhofstraße erleichtern soll.

Die Fachfirmen werden ebenfalls in den kommenden Wochen den Bahnhofsvorplatz westlich vom Bahnhofsgebäude und die Treppen und Rampen zwischen Bahnhofsgebäude und Bahnsteig herstellen. Und sie bringen den Asphalt an der Park-and-Ride-Anlage auf.

Für April plant die Stadt auch, die Pflanzarbeiten auf dem Post- und Bahnhofsvorplatz fortzuführen sowie Poller, Fahrradbügel und Bänke zu setzen.

Auf eine endgültige Fertigstellung der Bahnhofstraße legt sich Siemer jetzt noch nicht fest. „Diese Frage kann erst in Abstimmung mit den zukünftigen Auftragnehmern verbindlich beantwortet werden.“

So lange die Arbeiten nicht abgeschlossen sind, steuern die Linienbusse weiterhin die provisorischen Haltestellen an der Braunschweiger Straße an.

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt Die Jüngsten aus Gifhorn und Kästorf freuen sich über die neue Kleidung – Weitere Kinderfeuerwehren gründen sich - Neue Uniformen für die Kinderfeuerwehren

Jetzt erkennt man die Mädchen und Jungen der Kinderfeuerwehren Gifhorn und Kästorf auch schon an ihrer Kleidung: Am Donnerstag nahmen sie ihre nagelneuen reflektierenden gelb-blauen Uniformen in Empfang – und präsentierten sie nicht ohne Stolz.

22.03.2018

Aus dem Boden über der als Merklsche Grube bekannten Altlastensanierungsanlage in Kästorf tritt Methan-Gas aus. Das hat Konsequenzen für die Nutzer einiger Wochenendhäuser, die dort stehen.

22.03.2018

Schneller Erfolg für die Brandermittler der Gifhorner Polizei: Der Wohnhausbrand in Hankensbüttel, bei dem am Dienstag eine 81-Jährige starb, wurde durch eine Lampe ausgelöst.

22.03.2018
Anzeige