Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bahnhofsplatz: Bürger am Drücker
Gifhorn Gifhorn Stadt Bahnhofsplatz: Bürger am Drücker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 23.08.2013
Bürger gestalten mit: Am kommenden Donnerstag können die Gifhorner im Ratssaal sagen, wie sie sich den künftigen Bahnhofs-Vorplatz vorstellen. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

Auf Pinnwänden werden Themen vorgegeben, Karten mit ihren Ideen können Bürger an dem Abend dort anbringen und mit Bürgermeister Matthias Nerlich und den Stadtplanern Mario Coling und Lars Lau diskutieren. In den Wochen danach sollen fünf Teams aus Stadtplanern und Verkehrsplanern die Vorgaben aus dem Rathaus - zum Beispiel 20 bis 25 Kurzzeitparkplätze und 50 bis 60 Langzeitparkplätze - sowie die Ideen der Bürger in ihre Vorschläge einarbeiten. Die öffentliche Präsentation der Ergebnisse ist für 29. November datiert.

Ideen, die auf Eis liegen, weil der Grundstückseigentümer andere Vorstellungen hat? Diese Enttäuschung wie bei der Ideenbörse zum alten Krankenhausgelände werden die Gifhorner diesmal nicht erleben, verspricht Nerlich. „Für den Bereich können wir garantieren.“ Die Verkehrsflächen seien bereits Eigentum der Stadt, ebenso das Bahnhofsgebäude - „Da kann man was Schönes draus machen“ (Nerlich). Für eine private Fläche im Dreieck Oldaustraße/Bahnhofsstraße habe der Eigentümer grünes Licht signalisiert.

Im Gespräch sei die Stadt auch mit dem Großraum Braunschweig, der jetzt die Bauaufträge zur Erneuerung der Bahnsteige vergeben habe, so Lau. Zumindest in einem Punkt steht die Stadt nicht unter Zeitdruck: Die neue Regiobahn 2014plus werde wohl nicht mehr 2014 umgesetzt, sie verspäte sich.

rtm

Anzeige