Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Bahnhof verpasst: Frau stoppt Zug

Gifhorn Bahnhof verpasst: Frau stoppt Zug

Gifhorn. Eine angetrunkene Gifhornerin wirbelte am Montagabend den Bahnfahrplan durcheinander und sorgte für einen Polizeieinsatz.

Voriger Artikel
Discotaxi rollt wieder: Ziel ist die Sicherheit der Jugend
Nächster Artikel
Verkehrsexperte gibt OHG-Fünftklässlern Tipps

Nothalt: Eine angetrunkene Gifhornerin brachte einen Erixx-Zug zum Stehen.

Quelle: Archiv (Sebastian Preuß)

Die 40-Jährige verpasste laut Polizeisprecher Lothar Michels im Erixx ihren Ausstieg am Bahnhof Gifhorn-Stadt. Auf der Weiterfahrt in Richtung Uelzen klopfte sie offenbar so vehement gegen die Tür des Zugführers, dass dieser sich so bedrängt sah, den Zug zu stoppen und die Polizei zu benachrichtigen.

„Die Dame war etwas alkoholisiert“, so Michels. Die eingesetzten Kollegen stellten einen Wert von 1,13 Promille fest. Sie geleiteten die Bahn-Nutzerin aus dem im Bereich Calberlaher Damm/Schwarzer Weg gestoppten Erixx-Zug. Das Unternehmen benachrichtigte die Kunden per Twitter über Verspätungen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr