Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bahnhof-Umbau läuft auf Hochtouren
Gifhorn Gifhorn Stadt Bahnhof-Umbau läuft auf Hochtouren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 29.05.2017
Alles neu rund um den Bahnhof Gifhorn Stadt: Die Bahn nutzt die große Neugestaltung für die Modernisierung der Bahnsteige. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Sowohl der am meisten verwendete Bahnsteig 1 im Norden, als auch der Bahnsteig 2 im Süden werden von 38 auf 55 Zentimeter Höhe gesetzt, damit Passagiere die Züge nahezu übergangslos betreten können. Verbesserungen vor allem für Gehbehinderte, Eltern mit Kinderwagen und Radfahrer versprechen Bahn, Regionalverband Großraum Braunschweig und Landesnahverkehrsgesellschaft mit diesem Umbau, den sie aus dem Förderungsprogramm „Niedersachsen ist am Zug III“ mit 1,7 Millionen Euro finanzieren. Den südlichen Bahnsteig werden die Bahnpendler künftig über einen neuen Zuweg über den Bahnübergang Braunschweiger Straße erreichen.

Die DB verpasst den Bahnsteigen die heute üblichen Leitsysteme für Sehbehinderte, neue Beleuchtungsanlagen, neue Uhren, neue Infovitrinen und vor allem dynamische Informationssysteme für die Fahrgäste. Letzteres sind umfangreichere Anzeigedisplays zu den Abfahrtszeiten und möglichen Verspätungen als bislang.

Ende des Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. „Die Deutsche Bahn wird die von den Bauarbeiten am Bahnhof ausgehenden Störungen so gering wie möglich halten und bittet alle Betroffenen um Verständnis für die mit diesen Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten“, heißt es in einer Presseerklärung.

Der Zugverkehr werde durch die Bauarbeiten nicht beeinträchtigt.

Gifhorn Stadt Teilnehmer aus ganz Deutschland in Gifhorn - Flatow-Treffen: Zukunft braucht Vergangenheit

Zukunft braucht Vergangenheit: Unter diesem Motto stand am Wochenende das 32. Flatower Heimat- und Patenschaftstreffen in Gifhorn. Teilnehmer aus ganz Deutschland sowie aus dem polnischen Kreis Zlotow waren dabei.

29.05.2017
Gifhorn Stadt Abschluss der Ermittlungen - Toter Mann in der Aller

Im Fall des am Freitag in der Aller tot aufgefundenen Mannes, konnten durch Ermittlungen die näheren Umstände geklärt werden. So wurden keinerlei Hinweise auf Fremdeinwirkungen festgestellt, damit kann eine Straftat zum Nachteil des 20-jährigen ausgeschlossen werden.

29.05.2017

Mit einem gefundenen Handy ist ein 62-Jähriger in Gifhorn einfach mit seinem motorisierten Krankenfahrstuhl weggefahren - und hat dabei nicht mit dem Spürsinn des Besitzers gerechnet. Per Ortung stellte der 33-Jährige fest, wo sein Smartphone sich befindet.

29.05.2017