Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bahnbrücke: Arbeiten im Zeitplan
Gifhorn Gifhorn Stadt Bahnbrücke: Arbeiten im Zeitplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 07.08.2015
Am Allerkanal: Der Neubau der Bahnbrücke liegt im Zeitplan. Nach den Ferien sollen innerhalb Gifhorns wieder Züge fahren können. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

Die 125 Jahre alte Bahnbrücke über dem Allerkanal ist Geschichte: Vor gut zwei Wochen haben die Arbeiten begonnen, das alte Bauwerk ist längst weg. Bereits nach dem kommenden Wochenende soll die neue Brücke betoniert werden, sagt Sabine Brunkhorst, Sprecherin der Deutschen Bahn, der die Strecke gehört.

„Bisher wurden Rohre zur Uferbefestigung eingebracht, das Bestandsbauwerk abgerissen und die Bohrpfähle für die Tiefgründung hergestellt“, so Brunkhorst. „Derzeit werden das Traggerüst und die Schalung gefertigt.“ Die Bewehrung soll am kommenden Wochenende verlegt werden, am Montag und Dienstag ist der Betonguss geplant. „Anschließend folgt noch die Abdichtung, die Herstellung der Randkappen und der Geländer sowie die Wiederherrichtung des Oberbaus mit Schotter, Schwellen und Schienen.“

Aktuell ist ihr zufolge immer noch die Wiederinbetriebnahme der Strecke zum Ende der Sommerferien Anfang September.

Die Arbeiten selbst gehen wohl bis Ende Oktober - mit Restarbeiten wie Anpassung der Böschungsbereiche, Rückbau der Baustraße und Ausgleichspflanzungen zum Naturschutz.

rtm

Gifhorn. Der Druck, für Flüchtlinge Unterkünfte zu schaffen, wächst im Kreis Gifhorn. Kommende Woche muss er 73 Menschen zusätzlich aufnehmen - dabei ist der nächste Trakt in Ehra-Lessien noch nicht fertig.

09.08.2015

Gifhorn. Allmählich verwandelt sich im Zuge der NDR-Stadtwette die Fußgängerzone im Bereich Nicolai-Kirche/Langer Jammer in eine Miami-Ansicht. Der Sand für den Strand ist da, Sprayer gestalteten die Kulisse für den Florida-Look.

06.08.2015

Gifhorn. Der IT- und Engineering-Dienstleister Hönigsberg und Düvel (H&D International Group) wächst in Gifhorn weiter: Das Unternehmen hat in der August-Horch-Straße für 8,1 Millionen Euro ein Bürogebäude erstellt.

09.08.2015
Anzeige