Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Babymord: Ist die Mutter schuldfähig?
Gifhorn Gifhorn Stadt Babymord: Ist die Mutter schuldfähig?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:56 25.10.2011
Im Verborgenen gelebt: Die Schuldfähigkeit der Frau, die zwei Babys umgebracht haben soll, ist eine zentrale Frage.
Anzeige

Eine wichtige Rolle spielt die Lebensgeschichte der 36-Jährigen mit kurdischem Hintergrund. Dem Lebenslauf hat das Schwurgericht den ganzen Montagvormittag gewidmet. Die Frau schilderte, wie es dazu kam, dass sie mit 18 ihre streng religiöse Familie verlassen hat – „geflohen, sozusagen“.

Mit Eltern und zwölf Geschwistern in einer Drei-Zimmer-Wohnung: „Ein Zuhause, das kein Zuhause war.“

Auch wegen täglichen Psychoterrors: Umarmungen gab es nicht, stattdessen Schläge und die tägliche Maxime, dass Mädchen nichts wert seien. Als die Sprache auf eine Zwangsheirat kam, sei sie abgehauen.

Seitdem habe sie Angst vor der Familie. „Ich habe versteckt gelebt, im Verborgenen.“ Welche Auswirkungen haben dieser Lebensweg und die Umstände der 23-stündigen schmerzhaften Geburt mit Steißlage auf die Zurechnungsfähigkeit der Angeklagten?

Heute – am zweiten Prozesstag – wird der psychiatrische Gutachter mit der Abarbeitung seines Katalogs von Fragen an die Frau fortfahren, was am Montag nach langem Verhandlungstag unterbrochen wurde.

rtm

Anzeige