Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
BSK-Saal: Neuauflage der Xposa-Messe

Gifhorn BSK-Saal: Neuauflage der Xposa-Messe

Gifhorn. Neuauflage der erfolgreichen Frauenwirtschaftsmesse Xposa in Gifhorn: Am Sonnabend fand die große Ausstellung im BSK-Saal zum zweiten Mal statt. Es gab wieder ein buntes Programm aus Information und Unterhaltung. Viele nutzten die Gelegenheit für einen Besuch.

Voriger Artikel
Einkaufsbummel in der City
Nächster Artikel
Lebenshilfe: Tausende beim Frühlingsmarkt

Information und Vernetzung: Die Messe Xposa fand am Sonnabend zum zweiten Mal in Gifhorn statt.

Quelle: Chris Niebuhr

Kerngedanke der Messe ist dabei die Vernetzung. „Es geht darum, Kontakte zu knüpfen, die Vielseitigkeit in Stadt und Landkreis zu präsentieren. Wir möchten Frauen helfen, aufzusteigen und wieder einzusteigen“, sagte die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Sylvia Rohrbeck. Sie hatte die Messe zusammen mit der Ausländerbeauftragten des Landkreises, Mehtap Aydinoglu, organisiert. Durch das Programm führte als Moderatorin Barbara Bärbock.

Die CDU-Bundestagsabgedordnete Ingrid Pahlmann betonte in ihrem Grußwort: „Auch wir im Bundestag fordern immer wieder, dass Frauen durchstarten können. Manche Rahmenbedingung habenwir schon geschaffen. Trauen Sie sich, haben Sie den Mut!“ Als Beispiel nannte Pahlmann eine 70-jährige Berlinerin, die sich selbstständig gemacht hatte. Der zweite stellvertretende Bürgermeister der Stadt Gifhorn, Jürgen Völke, sagte, dieXposa-Messe sei ein Alleinstellungsmerkmal in Deutschland. Gerade die Vernetzung sei ein wichtiges Thema, wenn man in die Selbstständigkeit starten wolle. Die stellvertretende

Landrätin Ines Kielhorn freute sich, dass die Messe so gut angenommen wird. „Sie zeigt, was Frauen im Landkreis alles leisten“, meinte Kielhorn.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr