Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt BGS als Flüchtlingsunterkunft: Land lehnt ab
Gifhorn Gifhorn Stadt BGS als Flüchtlingsunterkunft: Land lehnt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 02.10.2015
Frühere BGS-Gebäude als Unterkunft für rund 200 Flüchtlinge: Bisher hat das Land keine Interesse am Angebot der Stadt. Eine kurzfristige Unterbringung ist nicht geplant. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

„Das Land plant nach aktuellem Stand nicht, in der Liegenschaft kurzfristig Flüchtlinge unterzubringen“, erklärte Philipp Wedelich, Sprecher des Niedersächsischen Innenministeriums.

Nach Schätzungen der Stadt sind die früheren Unterkünfte der Bundespolizei geeignet, um 200 Flüchtlinge aufzunehmen (AZ berichtete).

Ob die hohen Sanierungskosten der seit 2008 leer stehenden Gebäude ein Grund dafür sind, dass das Land derzeit andere Immobilien als Flüchtlingsunterkünfte favorisiert, ließ der Sprecher des Innenministeriums in seiner knappen Stellungnahme offen.

Nerlich schätzte bei dem Pressegespräch Anfang September die Sanierungskosten auf einen „sechsstelligen Betrag“. Eine Summe, die das Land möglicherweise nicht ausgeben will.

 ust

Begeisterung und Jubel waren groß: Mehr als 270 kleine Fußballfans der Gifhorner Gebrüder-Grimm-Schule waren bei einem VfL-Wolfsburg-Aktionstag in der Turnhalle Flutmulde mit von der Partie.

29.09.2015

12 schwarze Modeneser Tauben entwendeten unbekannte Täter aus einer Voliere auf einem Gartengrundstück im Lehmweg in Gifhorn. Besonders tragisch: die Tiere waren am Brüten bzw. mit der Aufzucht von Jungtieren beschäftigt. Da sie von den Altvögeln nicht mehr gewärmt werden konnten, erfroren sie in der Nacht.

29.09.2015

Neubokel. Grund zur Freude bei der Ortsfeuerwehr: Die Einfahrt zum Gerätehaus ist endlich gepflastert.

29.09.2015
Anzeige