Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt BGS-Gelände: Standort für Anti-Terror-Einheit?
Gifhorn Gifhorn Stadt BGS-Gelände: Standort für Anti-Terror-Einheit?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 24.11.2015
Plan der Stadt Gifhorn: Auf dem BGS-Gelände könnten bald Anti-Terror-Spezialisten stationiert werden. Quelle: Sebastian Preuß

Der Bürgermeister hat deshalb am Montag dem Bund ein Angebot zur Rückabwicklung des 2013 von der Stadt gekauften Geländes unterbreitet. Die 50-köpfige Spezialeinheit ist laut NDR gerade in Uelzen im Aufbau, Bundespolizisten würden geschult. Sie sollen künftig die GSG 9 unterstützen.

Nach Nerlichs Ansicht ist das eine Spezialeinheit, „für die es sinnvoll wäre, in der Nähe von Hubschraubern untergebracht zu werden“. Und: „Ich sehe bei der Bundespolizei eine Entwicklung, bei der Liegenschaften gebraucht werden“, so Nerlich. Und zwar akkurate. Laut Nerlich gibt es in Uelzen Container für die Spezialeinheit. In Gifhorn dagegen stünden Gebäude leer. „Natürlich muss viel investiert werden“, räumt Nerlich ein. Erste Stadträtin Kerstin Meyer ergänzt: „Es ist alles da, was so eine Einheit benötigt. Man braucht die Peripherie nicht neu aufzubauen.“

„Ich habe die Fraktionschefs darüber informiert“, so Nerlich über das schriftliche Angebot an den Bund. Antworten habe er noch nicht. Und was ist mit dem Kindergarten, der jetzt auf dem Gelände untergebracht ist? „Der Kindergarten muss nicht sofort raus“, versichert Nerlich. Und sollte die Bundespolizei tatsächlich wieder einziehen, dann „passiert das ja nicht von heute auf morgen“.

rtm

In mindestens sechs Fällen versuchten bislang unbekannte Täter am Montag in Gifhorn und Eickhorst arglosen Senioren mit dem sogenannten Enkeltrick ihr Erspartes aus der Tasche zu ziehen. Diese schöpften jedoch allesamt Verdacht und informierten „echte“ Verwandte oder die Polizei.

24.11.2015

Gifhorn. Kinder im Kreis Gifhorn putzen fleißig Zähne. Das wurde am Montag bei der Preisübergabe der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege im Gesundheitsamt deutlich. Allerdings auch, dass es auch noch besser geht.

24.11.2015

(ust) Auch im Landkreis Gifhorn müssen immer mehr Flüchtlinge aufgenommen werden. Die Beschulung der Flüchtlingskinder stellt auch für den Kreis als Schulträger eine große Herausforderung dar.

24.11.2015