Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt BBS: So lief der Wettbewerb der Junglandwirte
Gifhorn Gifhorn Stadt BBS: So lief der Wettbewerb der Junglandwirte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 12.02.2019
Fachwissen gefragt: 54 zukünftige Landwirte waren beim BBS-I-Berufswettstreit mit dabei. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Studienrätin Katharina Broistedt, Studiendirektorin Bärbel Hucklenbroich und Annika Ilper vom Landvolk hatten den Wettstreit vorbereitet. „Drei Stationen mussten von den Teilnehmern bewältigt werden“, erklärte Broistedt, Teamleiterin Agrar.Berufsbezogene Aufgaben zum Thema Bodenbearbeitung, Aussaat, Tierhaltung und Abrechnung im Agrarbüro lösen: Die 54 Auszubildenden bewiesen ihr Können.

Einen praktischen Test gibt’s auch

Aber auch Allgemeinwissen (Fragen zu Politik, Geografie und EU) gehörte zum Wettbewerbsprogramm. „Zudem gilt es, den eigenen Ausbildungsbetrieb vorzustellen“, erklärte Broistedt. Sechs Minuten blieben dafür Zeit. Wie in den Vorjahren gab’s auch einen praktischen Teil: Saatgut, Futtermittel und Werkstoffe mussten bestimmt werden. An einer weiteren Station ging es um „handwerkliches Bearbeiten von Holz“ – die Azubis stellten den Teil eines Nistkastens her.

Das hat Tradition an der Gifhorner BBS 1: Am Dienstag fand der Berufswettbewerb für Junglandwirte statt. Gifhorner und Wolfsburger waren am Start.

Als Wertungsrichter fungierten 25 Ausbilder aus der Landwirtschaft und acht Lehrerinnen und Lehrer. Landvolk-Chef Klaus-Dieter Böse ehrte die Sieger.

Zum Gebietsentscheid fahren: Tim Albrecht (Ausbildungsbetrieb Banse-Meyer GbR, Radenbeck), Mats Heinemann (Ausbildungsbetrieb Ährenwert GbR, Meine-Ohnhorst), Niels Single (Ausbildungsbetrieb Mathias und Florian König GbR, Altenmedingen), Dennis Schulz (Ausbildungsbetrieb Wehmann Ackerbau GbR, Meine), Felix Geffers (Ausbildungsbetrieb Henning Hoppe, Brechtorf) und Katharina Seitz (Ausbildungsbetrieb Ernst Lütje, Wasbüttel). Weitere Stationen wären – bei erfolgreichem Abschneiden – der Landesentscheid am 29./30. März in Nienburg und der Bundesentscheid in Bayern.

Von Uwe Stadtlich

Dirk Rossmann gehört zu den 50 reichsten Deutschen – und ist seit kurzem auch Bestseller-Autor. Auszüge aus seinem Buch „...dann bin ich auf den Baum geklettert“ präsentierte der Drogerieketten-König am Montagabend im Gifhorner Glockenpalast.

12.02.2019

Das Gifhorner Brauhaus bekommt einen neuen Eigentümer: Die Freie Christengemeinde Gifhorn (FCG) will die Immobilie zukünftig für ihre Zwecke nutzen. „Der Kaufvertrag wird derzeit vorbereitet“, sagt Leitender Pastor Lothar Krauss. Die Übernahme sei für April geplant.

15.02.2019

Zoff auf dem Wochenmarkt: Weil einige Marktbeschicker Post von der Stadt bekommen haben – sie sollen ihre Autos zukünftig nicht mehr in der Fußgängerzone parken – gibt’s Protest. Betroffene und Kunden haben sich inzwischen direkt an Bürgermeister Matthias Nerlich gewandt.

15.02.2019