Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
B-4-Brückenbau geht zügig voran

Gifhorn B-4-Brückenbau geht zügig voran

Gifhorn. Der Bau der zweiten B4-Brücke über Celler Straße und Fischerweg in Gifhorn kommt voran. Inzwischen sind zwei Drittel des Betonüberbaus gegossen. Im November könnte die Baustelle endgültig Geschichte sein.

Voriger Artikel
Bahn: Blitzeinschläge legen Schrankenanlagen lahm
Nächster Artikel
Selber Tore schießen: GWG-Fußballcamp für Kinder

Der B-4-Brückenbau geht zügig voran: Die Fertigstellung ist für November geplant.

Quelle: Foto: Cagla Canidar

Wie bei der ersten Brücke wurde das mittlere und größte Teilstück zuerst gegossen - in diesem Fall Ende März -, nun kam der Abschnitt bis zum nördlichen Widerlager dran. Zurzeit wird das Traggerüst darunter wieder abgebaut und zeitgleich im Bereich des südlichen Widerlagers rund um den Fischerweg wieder aufgebaut, wo der dritte und letzte Abschnitt der Brücke zu betonieren ist. Das Betongießen könnte dort in etwa sechs Wochen über die Bühne gehen, sagt Projektleiter Gerhard Kanter von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel.

Wenn der Betonüberbau der zweiten Brücke - über sie fahren in Zukunft die Fahrzeuge in Richtung Süden - fertig gegossen ist, ist die Arbeit allerdings noch lange nicht abgeschlossen. Danach müssen noch Abdichtungen erledigt, Kappen betoniert Lärmschutzwände und Schutzeinrichtungen installiert sowie die Fahrbahn asphaltiert werden. Deshalb rechnet Kanter mit der kompletten Freigabe der Brücke auf vier Spuren nicht vor November.

Für die Autofahrer unter der Brücke wird es Kanter und seinem Team zufolge nur noch wenig Beeinträchtigungen geben. Innerhalb der nächsten Zeit müsse an einem Tag der Fischerweg kurzzeitig gesperrt werden, wenn Träger für das Gerüst über die Fahrbahn gehievt werden.

Komplett fertig sei die kleinere Brücke der B 4 über dem Kirchweg. Dort seien nur noch Restarbeiten nötig.

Eine Änderung der Verkehrsführung auf der B 4 sei dort aber bis zum Ende der Bauarbeiten nicht mehr vorgesehen. Der Verkehr auf der Bundesstraße läuft auch auf dieser Brücke nur über die beiden östlichen Fahrbahnen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr