Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
B-4-Brücke erst Weihnachten vierspurig

Gifhorn B-4-Brücke erst Weihnachten vierspurig

Gifhorn. Mit vierspurigem Verkehr über die neue B-4-Brücke in Gifhorn im November wird es nichts. Der Regen hat an der neuen Verzögerung gleich doppelt schuld - aktuell und in der Vergangenheit.

Voriger Artikel
Nach Bremsmanöver: Mit Roller unter Auto gerutscht
Nächster Artikel
M&S-Mode schließt Filiale im Steinweg

gfh, B4, Brücke, Foto: Lea Rebuschat

Quelle: Lea Rebuschat

Gifhorn. „Wir haben jetzt die Abdichtung zu erledigen. Da darf es aber nicht rein regnen“, sagt Projektleiter Gerhard Kanter von der Landesbehörde über den Stand der Arbeiten auf der westlichen Hälfte der Doppelbrücke. „Ein Drittel fehlt noch.“ Danach kommt Asphalt drauf. Und der braucht auch Trockenheit. „Sonst verbindet er sich mit dem Untergrund nicht.“ Das gleiche gelte für die Markierung. Kanters vorsichtige Schätzung für die Fertigstellung der Westseite ist nun Ende November. Doch dann wird der Verkehr noch nicht vierspurig laufen. Und nun kommt Regen aus der Vergangenheit als Verantwortlicher ins Spiel. Auf der Ostseite der Brücke, die Mitte April freigegeben wurde, sind neben der Fahrbahn zwischen Leitplanke und Lärmschutzwand Absackungen entdeckt worden. Einem Gutachten zufolge dürfte es am darin verbauten Sand in Verbindung mit Regen im April liegen. Letzterer habe möglicherweise bei dem feinen Sand Ausspülungen verursacht. „Es ist nicht schlimmer geworden, aber wir müssen es beseitigen.“ So werde der Verkehr für etwa drei Wochen zweispurig auf der Westseite laufen. „Wir hoffen, dass wir vor Weihnachten die Vierspurigkeit haben.“

Dann werden die Bauarbeiter noch nicht abziehen. Sie haben es aber nur noch mit Restarbeiten zu tun, die auf den Verkehr auf der B 4 keine Auswirkungen mehr haben: Unter der Brücke Regenwasserkanäle verlegen, Flächen pflastern, Borde und Gossen anlegen und gleich für die Stadt Gifhorn die Bushaltestellen behindertengerecht ausbauen. Endgültiger Abzug soll im März sein.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr