Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
B 4 Brücke: Stillstand hält an

Gifhorn B 4 Brücke: Stillstand hält an

Gifhorn. Wie geht es mit Gifhorns B-4-Brücke weiter? In dieser Woche liefen wichtige Gespräche zwischen Landesbehörde und Insolvenzverwalter. Externe Fachleute haben derweil immer mehr Zweifel an einer schnellen Fortsetzung der Arbeiten. Sie rechnen mit einer neuen Ausschreibung - und damit erheblichen Verzögerungen.

Voriger Artikel
B 4: Riesen-Ärger über Tempo 30
Nächster Artikel
Erstaufnahme in Ehra: Jetzt ist Land gefragt

Dauerärger um die B-4-Baustelle: Seit Wochen ruhen die Bautätigkeiten nun schon - Experten fürchten nun sogar, dass sich so schnell nichts daran ändert.

Quelle: Photowerk (cc Archiv)

„Wir sind noch in Gesprächen“, teilte Michael Peuke von der Landesbehörde auf AZ-Nachfrage mit. „Wir haben die ganze Woche über verschiedene Themen gesprochen. Das läuft auf Hochtouren.“ Die Landesbehörde hat eine weitere Zusammenarbeit mit dem bisherigen Unternehmen noch nicht abgeschrieben. Fünf der 40 Betam-Baustellen will Insolvenzverwalter Rolf Weidmann weiter führen lassen (AZ berichtete).

Ob Gifhorn dazu gehört? „Der Insolvenzverwalter wird nur lukrative Baustellen weiter führen“, sagt ein Baufachmann. „Er wird sich die fünf raus suchen, wo er die meisten Gewinne einfahren kann.“ So wie er ist sich auch ein anderer Insider sicher: „Wolfenbüttel muss neu ausschreiben.“ Und das EU-weit. Beide sind sich auch so weit einig: „Großartige Bautätigkeiten werden dieses Jahr dort nicht mehr passieren.“

Schon gar nicht mit jenen Mitarbeitern aus Oebisfelde, die dort bislang gearbeitet haben. Nach AZ-Informationen haben sie zum 31. Juli von sich aus gekündigt, und viele sollen bereits bei anderen Firmen wieder in Lohn und Brot stehen.

Weitere Probleme sind dem Baufachmann zufolge Gewährleistung und Abrechnung, wenn ein anderes Unternehmen die Baustelle weiter führt. „Das ist ein Riesenproblem.“ Möglicherweise müssten dann auch Teile der bereits neu gebauten Brücke wieder abgerissen werden.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr