Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt B-4-Brücke: Geht es im September weiter?
Gifhorn Gifhorn Stadt B-4-Brücke: Geht es im September weiter?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 24.08.2015
Wende in Sicht: Seit Juli ist Stillstand an der B-4-Brücke - nun soll es laut Behörde im September endlich weiter gehen. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

Neue Ausschreibung, Übernahme der Arbeiten durch ein bei der vorigen Ausschreibung unterlegenes Unternehmen, Fortsetzung durch die insolvente Firma - welche Option kommt zum Tragen?

Ins Detail gehen wollte Behördenleiter Bernd Mühlnickel im Gespräch mit der AZ nicht. Nur so viel: „Ich bin optimistisch, dass wir im September zur Fortsetzung der großen Arbeiten kommen.“ Ziel sei es, die erste Hälfte der Doppelbrücke winterfest zu bekommen.

Um eine Verlängerung der Umleitung kommen die Gifhorner allerdings so oder so nicht herum. Die Befahrbarkeit der neuen Brücke zum Jahreswechsel „werden wir nicht mehr schaffen, da muss man realistisch sein“. Da müsste der Sommer schon bis Weihnachten andauern.

Mühlnickel glaubt, dass die Umleitung frühestens Ostern oder Pfingsten kommenden Jahres passe sein wird.

Am Montag soll erstes Leben auf der Baustelle sein. Mühlnickel: „Drei Arbeiter, vielleicht läuft da auch ein kleiner Bagger.“

Es gehe um erste Vorbereitungen, die eigentlichen Bauarbeiten wieder aufnehmen zu können. Konkrete Aussagen zum Fortgang sind laut Bernd Mühlnickel frühestens möglich, wenn Anfang September der endgültige Insolvenzverwalter bestellt sei.

rtm

Gifhorn. Die ersten Schnell-Porträts waren in der Fußgängerzone schon gemalt, die ersten Töne erklungen, als Bürgermeister Matthias Nerlich gemeinsam mit Zicken-August (Rainer Hospodarz) und Coco (Christine Staedtler) das 36. Gifhorner Altstadtfest eröffnete.

21.08.2015

Gifhorn. Durchatmen bei Förstern und Spaziergängern: Die innerstädtischen Wälder wie Katzenberg und Laubberg sind inzwischen auf den Wegen wieder zu betreten.

24.08.2015

Gifhorn. Die Zugausfälle wegen Personalengpässen sollen ein Ende haben. Der Zweckverband Großraum Braunschweig hat bei einem Krisengespräch dem Bahnunternehmen Erixx die Note "unzureichend" erteilt.

21.08.2015
Anzeige