Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
B-4-Brücke: Die Bauarbeiter sind da

Gifhorn B-4-Brücke: Die Bauarbeiter sind da

Gifhorn. Darauf hatten viele Gifhorner gewartet: Auf der seit Anfang Juli ruhenden B4-Brückenbaustelle über die Celler Straße und den Kirchweg - Schuld war die Insolvenz eines Bauunternehmens - geht es seit Montagmorgen tatsächlich weiter.

Voriger Artikel
Herbstmarkt im Arbeits- und Dienstleistungszentrum
Nächster Artikel
Storchenjahr: Experte ist mehr als zufrieden

Endlich: Seit Montag sind wieder Bauarbeiter auf der Brückenbaustelle an der Celler Straße.

Quelle: Sebastian Preuß

Erste Arbeiter trafen ein, um das riesige Brückenbauwerk fertigzustellen. Das wird vermutlich noch mehr als ein Jahr dauern.

„Der Insolvenzverwalter hat nun mit Zustimmung der Landesbehörde den Auftrag an eine andere Firma übergeben können“ ist auch Bernd Mühlnickel, Chef der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit Sitz in Wolfenbüttel, froh darüber, dass es auf der Mammut-Baustelle in Gifhorn endlich voran geht. Eine erneute Vergabe durch die Landesbehörde sei nicht mehr nötig gewesen, erklärte der Behördenleiter. „Das bedeutet eine große Zeitersparnis“, ist Mühlnickel froh darüber, dass ein rascher und gangbarer Weg zur Lösung des Problems gefunden worden ist.

Der Winter mit Eis, Schnee und Frost steht vor der Tür: Darum würden die Bauarbeiter nun alles daran setzen, um den letzten Überbau-Abschnitt des großen Brückenbauwerkes so rasch wie möglich zu betonieren. Abdeckungen und Kappen werden danach eingebaut. In einem weiteren Bauabschnitt geht es um die Herstellung der Fahrbahn-Anschlüsse. Parallel dazu werden die Lärmschutzwände montiert.

Einen genauen Fertigstellungstermin nannte der Chef der Landesbehörde nicht. „Das hängt ganz vom Verlauf des Winters ab“, hofft Mühlnickel darauf, dass das Wetter möglichst lange mitspielt. Ein Abschluss der Arbeiten sei jedoch für Ende 2016 ins Auge gefasst worden.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr