Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
B-4-Brücke: Bald wird betoniert

Gifhorn B-4-Brücke: Bald wird betoniert

Gifhorn. Einen genauen Termin gibt es noch nicht, aber Mitte November könnte es so weit sein: Dann will die Landesbehörde für Straßenbau den letzten Teil der neuen B4-Brücke - in diesem Fall über dem Fischerweg - in Beton gießen.

Voriger Artikel
Ärztehaus: Das Erdgeschoss steht schon
Nächster Artikel
Reifenklau: Mildes Urteil für Spielsüchtigen

Es nimmt Formen an: Der Neubau der B-4-Brücke geht weiter voran.

Quelle: Photowerk (sp)

Gifhorn. Noch fehlen etwa 60 Meter, bis der Betonoberbau der östlichen Hälfte der Doppelbrücke komplett vom nördlichen bis zum südlichen Widerlager über Celler Straße und Fischerweg reicht. Das Traggerüst und die Holzverschalung sind bereits aufgebaut und zurecht gezimmert, jetzt ist der Stahl an der Reihe, so Projektleiter Gerhard Kanter von der Landesbehörde. „Wir verlegen gerade die Bewehrung.“

Und zwar die der unteren Lage. Danach sollen die Spannglieder eingebaut werden - ein Teil davon müsse noch geliefert werden -, danach die obere Lage Bewehrungsstahl, zählt Kanter weitere Arbeitsschritte auf. Danach könne betoniert werden. Theoretisch wäre das Mitte November möglich. Eine Woche nach dem Betonieren könne damit begonnen werden, Traggerüst und Verschalung abzubauen.

Dann geht das Ganze von vorn los - mit der westlichen Hälfte der Doppelbrücke: Das Traggerüst werde wieder für das Mittelstück direkt über der Celler Straße aufgestellt. „Die Reihenfolge ist die gleiche.“ Wann konkret die Autofahrer mit Behinderungen auf der Celler Straße zu rechnen haben, kann Kanter noch nicht sagen. Das hänge vom Winter ab, der bald vor der Tür stehe.

Frühestens Ostern oder Pfingsten könnte der Verkehr über die fertige Hälfte der neuen B4-Brücke rollen. Dann erst wären Sperrung und Umleitung passe.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr