Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
B-4-Ausbau: Verfahren soll Ende 2015 starten

Landkreis Gifhorn B-4-Ausbau: Verfahren soll Ende 2015 starten

Gifhorn. Der vierspurige Ausbau der B4 zwischen Gifhorn und Braunschweig könnte in diesem Jahr einen wichtigen Schritt voran kommen: Das Planfeststellungsverfahren soll Ende 2015 beginnen, kündigte Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies gestern Abend bei einer Podiumsdiskussion an.

Voriger Artikel
250.000 Euro als Darlehen fürs Mühlenmuseum
Nächster Artikel
Feuerwehren im Sturm-Dauereinsatz

Stand in Gifhorn Rede und Antwort: Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies bei einer Podiumsdiskussion der Wirtschaftsvereinigung im Haus der Volksbank.

Quelle: Michael Uhmeyer

Bereits in seinem Eingangsvortrag vor rund 70 Vertretern aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft in der Innenstadt-Filiale der Volksbank lobte Lies den Landkreis für die Planungsarbeit. Landrat Dr. Andreas Ebel hielt das Thema dann weiter in Fahrt. Der Landkreis sei mit insgesamt eine Million Euro in Vorleistung gegangen, und seit 2013 liege der Gesehen-Vermerk vor. „Das bedeutet, dass das Planfeststellungsverfahren anlaufen kann“, drängte Ebel. Daraufhin bestätigte Lies, dass das Verfahren Ende des Jahres beginnen soll.

Ein weiteres Thema zum Bereich Infrastruktur war wie zu erwarten der Neubau der A 39. Mit seinem klaren Bekenntnis zu der Autobahn heimste sich Lies seinen ersten Applaus des Abends ein. Und später in der Fragestunde mit Thomas Fast von der Wirtschaftsvereinigung und Journalist Jürgen Stricker als Moderator erntete er dann auch Kritik von A-39-Gegnern aus dem Boldecker Land. Günter Lamprecht forderte eine bessere Bürgerbeteiligung ein und kritisierte Planungen einer riesigen Tank- und Rastanlage als unsensibel.

Thema Fachkräftemangel: „Wir brauchen Migration.“ Darin war sich der Minister einig mit Gifhorns Kreishandwerksmeister Manfred Lippick, der sich Zuwanderer und deren verlässlichen Verbleib in Deutschland wünscht, um Ausbildungsplätze im Handwerk besetzen zu können (AZ berichtete). Lies: „Sie haben mich da als Partner.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr