Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
B 214: Auflieger kippt auf die Seite

Hillerse B 214: Auflieger kippt auf die Seite

Hillerse. Nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 214 bei Hillerse musste diese am Mittwoch Abend für mehrere Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet. Ein Lastkraftwagen war umgekippt, Personen kamen nicht zu Schaden.

Voriger Artikel
Wasbütteler zeigt Taucher-Filme im TV
Nächster Artikel
Geplant: Neuer Wasserspielplatz am Wehr

Unfall auf der B 214 bei Hillerse: Der Auflieger eines Sattelschleppers, der mit Gummirollen beladen war, kippte gestern nach Durchfahren des Kreisels auf die Seite.

Quelle: Carsten Schaffhauser

Nach Polizeiangaben ereignete sich der Unfall um 16.15 Uhr. Ein 57-jähriger Mann aus Celle war aus Braunschweig kommend auf der Bundesstraße 214 in Richtung Celle unterwegs. Beim Durchfahren des Kreisels an der Kreuzung mit der Landesstraße 320 kam es zu den Unfall.

Wie die Polizei weiter mitteilte, kam der Fahrer mit einem linken Reifen seines Aufliegers gegen den Bordstein des Kreisels. Dadurch geriet die aus Gummirollen bestehende Landung ins Rutschen, der Lkw schaukelte sich auf und fiel in der Ausfahrt des Kreisels auf die rechte Seite in den Straßengraben. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Zur Bergung des Fahrzeugs wurde die Bundesstraße für mehrere Stunden bis in den Abend hinein voll gesperrt, der Verkehr weiträumig umgeleitet. Mit Rundfunkdurchsagen wurden die Autofahrer im Feierabendverkehr hierauf hingewiesen.

Eine Spezialfirma aus Braunschweig rückte mit einem Autokran an, um die Ladung auf einen bereitstehenden LKW umzuladen und anschließend den Anhänger aus dem Graben zu heben. Den Schaden an dem Auflieger bezifferte die Polizei nach ersten Ermittlungen auf mindestens 20.000 Euro.

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr