Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Awo-Kitas bieten Plätze für Freiwilliges Soziales Jahr an

Sassenburg Awo-Kitas bieten Plätze für Freiwilliges Soziales Jahr an

Sassenburg. „Die Arbeit mit den Kindern macht Spaß“, sagt Eva Mühlberger. Die 19-jährige Abiturientin absolviert gerade ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Krippe der Triangeler Awo-Kita.

Voriger Artikel
Schwierige Helfersuche
Nächster Artikel
Mahnwache nach Überfall auf Prostituierte

Macht Spaß: Eva Mühlberger (Mi.) mit den Erzieherinenn Annika Hibbeler (r.) und Margrit Hofmann absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Triangeler Kita.

Quelle: Peter Chavier

Sassenburg. „Es wird hier nicht langweilig. Jeden Tag passiert etwas anderes“, ergänzt Annika Hibbeler. Die hatte nach ihrer Ausbildung zur Sozialassistentin zunächst in Triangel ein FSJ absolviert. Anschließend entschied sich Annika Hibbeler, ihre Ausbildung zur Erzieherin abzuschließen. Seit Sommer 2013 arbeitet sie als Erzieherin in Triangel.

„Es ist hier nicht wie in der Schule. Hier wird der Arbeitsrhythmus erlernt“, meint Eva Mühlberger, die nach ihrem FSJ soziale Arbeit studieren möchte.

„Alle drei Awo-Kitas in Triangel, Grußendorf und Westerbeck suchen noch FSJler“, meint Triangels Kita-Chefin Christiane Bethke. Die würden nicht nur in der Krippe, sondern auch im Kindergarten und im Hort eingesetzt. Sie erhalten für ihre Tätigkeit ein kleines Taschengeld. Außerdem absolvieren sie drei Seminare und hospitieren zudem eine Woche in einer anderen Einrichtung. „Sie erhalten hier einen Einblick in die sozialen Berufe und haben die Chance, ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln“, sagt Bethke. Die Interessenten sollten kontakt- und kommunikationsfreudig sein und gute Umgangsformen haben.

Wer sich für ein FSJ in der Kita interessiert, der kann das erst mal an ein oder zwei Tagen ausprobieren. „Beide Seiten müssen sich zunächst kennen lernen und dann erst über das FSJ entscheiden“, so Christiane Bethke.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr