Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Autos in Wilsche und Winkel beschädigt
Gifhorn Gifhorn Stadt Autos in Wilsche und Winkel beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 14.07.2017
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Wilsche/Winkel

In der Nacht vom 3. auf den 4. Juli wurden auf dem Gelände des Campingplatzes Waldesruh in Wilsche an insgesamt sechs abgestellten Autos die Reifen zerstochen.

Am 7. Juli zwischen 13.45 Uhr und 15.30 Uhr wurde ein Pkw am Mittelweg in Winkel in ähnlicher Weise beschädigt, ebenso ein Auto in der Nacht zum 10. Juli am Mühlenriedeweg, ebenfalls im Ortsteil Winkel.

Auch am 10. Juli, allerdings nachmittags zwischen 14 Uhr und 17 Uhr, zerkratzten bislang unbekannte Täter den Lack an einem geparkten Auto in der Ludwig-Kratz-Straße im östlichen Gifhorner Stadtgebiet.

Die Polizei bittet zu den genannten Fällen um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 05371/9800. Verdächtige Personen, die um Autos herumschleichen, sollten darüber hinaus unverzüglich der Polizei mitgeteilt werden.

ots

Die Gifhorner Wohnungsbaugenossenschaft GWG kommt mit ihrem Wohnquartier Lindenhof in Gamsen immer weiter voran. Inzwischen stehen mehr als drei Viertel aller geplanten Gebäude. In einem Jahr soll das Quartier fertig sein.

16.07.2017

Seit 60 Jahren gibt es eine deutsche Bundeswehr-Delegation bei dem internationalen Marsch-Event im holländischen Nijmegen, und seitdem feiert die Truppe den Abschluss des Trainings in Gifhorn. Beim Gifhorn-Tag am Donnerstag in der Innenstadt waren diesmal besonders viele Einheimische dabei.

13.07.2017
Gifhorn Stadt Die Nijmegen-Delegation feiert mit den Einheimischen - Gifhorn-Tag: Voller Marktplatz zum Marsch-Event

Seit 60 Jahren gibt es eine deutsche Bundeswehr-Delegation bei dem internationalen Marsch-Event im holländischen Nijmegen, und seitdem feiert die Truppe den Abschluss des Trainings in Gifhorn. Beim Gifhorn-Tag am Donnerstag in der Innenstadt waren diesmal besonders viele Einheimische dabei.

13.07.2017
Anzeige