Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Autoknacker: Beute im Wert von vier Millionen Euro

Gifhorn Autoknacker: Beute im Wert von vier Millionen Euro

Gifhorn. Der Gifhorner Polizei ist ein Schlag gegen eine internationale Bande von Autoknackern gelungen. Die Staatsanwaltschaft und die Polizeidirektion Braunschweig legten bei einer Pressekonferenz am Freitag weitere Details vor.

Voriger Artikel
Final Impact veröffentlicht erste CD
Nächster Artikel
Rapper Kevin Neumann ist Songtalent 2015

Lagerhalle in Polen: Bei Durchsuchungen stellte die Polizei neben 17 gestohlenen Fahrzeugen 104 Zubehörteile sicher.

100 Autodiebstähle und ein Schaden von rund vier Millionen Euro sollen auf das Konto der Autoknacker gehen.

Weil die Zahl der Diebstähle von neuen VW-Bussen der Reihe T 5 in der Braunschweiger Region im vergangenen Jahr sprunghaft anstiegen, wurde eine Ermittlungsgruppe eingerichtet, in der auch Beamte aus Gifhorn tätig waren. In Verdacht gerieten Polen, die hochprofessionell, äußerst konspirativ und mit technischem Know-How vorgingen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig erließ das Amtsgericht Wolfsburg schließlich neun „EU-Haftbefehle“ gegen polnische Staatsbürger und 21 Durchsuchungsbeschlüsse.

Im Mai reisten die Ermittler, darunter Fahnder der Polizeiinspektion Gifhorn, nach Polen. Dort wurden am 19. Mai von 230 Beamten Wohnungen, Werkstätten und Hallen durchsucht. Zehn Tatverdächtige im Alter von 22 bis 44 Jahren wurden festgenommen, 17 Fahrzeuge und 104 Zubehörteile beschlagnahmt.

Als Drahtzieher der Bande verdächtigt die Polizei zwei Männer, die einen schwunghaften Autohandel betrieben. Sie bedienten sich mindestens eines Informatikers und zweier weiterer Logistiker, die für die Überwindung der Sicherungseinrichtung an den Autos sowie die Ausstattung der „Kurierfahrer“ mit abhörsicheren Mobiltelefonen zuständig waren. Die Ermittlungen laufen weiter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr