Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Autodiebstähle: Täter machen vor nichts Halt

Gifhorn Autodiebstähle: Täter machen vor nichts Halt

Immer wieder machen sich Langfinger im Landkreis Gifhorn an abgestellten Autos zu schaffen. „Beim Diebstahl an und aus Kraftfahrzeugen gab es 2015 genau 355 Fälle - exakt die gleiche Anzahl von Straftaten wie im Vorjahr“, erklärt Andreas Sosniak, Leiter der Analysestelle der Gifhorner Kripo.

Voriger Artikel
„Anwälte der Kranken“ am Helios-Klinikum
Nächster Artikel
Behindertenparkplätze: Ausschuss will Piktogramme

Auto. Aufbruch. Diebstahl. Autoknacker. Räuber. Dieb. Foto: Boris Baschin

Quelle: Boris Baschin

Gifhorn. Von den Ermittler seien im vergangenen Jahr 57 Fälle (neun weniger als noch 2014) aufgeklärt worden. Die Aufklärungsquote habe 16,06 Prozent betragen (minus 2,54 Prozent).

In 192 Fällen habe es sich um „einfachen Diebstahl“ gehandelt, so Sosniak. Von den Tätern seien dabei in überwiegender Zahl Kennzeichen, Radzierblenden sowie Radkappen gestohlen worden.

In 163 Fällen habe es sich jedoch um „schweren Diebstahl“ gehandelt. Scheiben der Fahrzeuge seien eingeschlagen oder Autotüren aufgebrochen worden: Im Anschluss hätten die Täter gezielt Navis, Autoradios, Lenkräder/Airbags, Handtaschen sowie Geldbörsen (mit Bargeld und EC-Karten) mitgehen lassen. Auch andere im Auto liegende Gegenstände - darunter Laptops, Handys, Werkzeuge - wurden erbeutet.

In jüngster Zeit seien vielfach auch Firmenfahrzeuge von diesen Einbruch-Diebstählen betroffen gewesen. So seien bei Taten in Meine, Hillerse, Leiferde unter anderem hochwertige Bohrmaschinen entwendet worden. Das Diebesgut werde gezielt gestohlen - und vielfach im osteuropäischen Raum weiter verkauft, so Sosniak.

Bei den Kraftfahrzeugdiebstählen gab’s 2015 ein Ansstieg um 20 Fälle (plus 41,67 Prozent) auf 68 Taten. Aufgeklärt wurden 24 Fälle. Spektakulärster Erfolg der Gifhorner Polizei: Die Festnahme von elf Tatverdächtigen, die mindestens 17 Autos gestohlen haben sollen (AZ berichtete mehrfach).

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr