Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Autodiebe hinterlassen Spur der Verwüstung

Gifhorn Autodiebe hinterlassen Spur der Verwüstung

Gifhorn. Eine Spur der Verwüstung haben Autodiebe hinterlassen, die in der Nacht zum Sonntag im Gifhorner Stadtgebiet aktiv waren. Diebstähle aus Fahrzeugen, ein versuchter Pkw-Diebstahl und ein gestohlener Wagen, der wieder aufgetaucht ist: Die Polizei hat eine Menge Arbeit.

Voriger Artikel
Ensemble Passo Avanti begeistert Zuhörer
Nächster Artikel
Riesen-Ansturm auf Kinderflohmarkt

Serie von Straftaten: Autodiebe hinterließen im Gifhorner Stadtgebiet eine Spur der Verwüstung.

Quelle: Archiv

Misslungen ist der Versuch der unbekannten Täter, einen in der Hufelandstraße geparkten VW-Fox zu entwenden. Mit einem Stein wurde die Seitenscheibe eingeschmissen und danach am Zündschloss manipuliert. Die Fahrt der Ganoven endete jedoch nach wenigen Metern zwischen einem Baum und einer Hecke, wo sich der Kleinwagen verkeilte.

Zuvor hatten die Autodiebe am Alten Postweg einen VW-Golf mitgehen lassen. Dieser Wagen wurde dann am frühen Sonntagmorgen in Winkel mit einem Unfallschaden aufgefunden. Die Seitenscheibe des Golf hatten die Täter mit einem Gulli-Deckel eingeworfen.

Ebenfalls mit einem Gulli-Deckel wurde auf dem Alten Postweg die Seitenscheibe eines Mitsubishi zertrümmert. Aus dem Wagen wurde ein Navi gestohlen. Mit einem Findling aus einem Vorgarten warfen die Täter zudem am Calberlaher Damm die Seitenscheibe eines VW-Tiguan ein.

Im rückwärtigen Bereich der Benzstraße wurde erneut ein Gullideckel in die Frontscheibe eines älteren VW-Golf geworfen. Dadurch wurde auch die Motorhaube des Wagens erheblich demoliert.

Die Polizei geht davon aus, dass bei allen Taten ein Zusammenhang besteht.

Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 05371-9800 zu melden.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr