Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Autoaufbrüche in Serie auf Friedhofsparkplätzen

Gifhorn Autoaufbrüche in Serie auf Friedhofsparkplätzen

Autoknacker machen derzeit die Friedhofsparkplätze im gesamten Landkreis Gifhorn unsicher: Gleich viermal schlugen Unbekannte alleine am Dienstag zu. Dabei fielen ihnen neben Bargeld und Papieren in zwei Fällen die EC-Karte nebst Geheimzahl in die Hände. Die Täter konnten sich somit am Geldautomaten bedienen. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter derzeit ganz gezielt Friedhofsparkplätze aufsuchen.

Voriger Artikel
Unfall-Hotspot an der Neubokeler Straße
Nächster Artikel
Campingplatz: Einbruch in Kiosk

Die Gifhorner Polizei warnt: Derzeit haben es Autoknacker auf Fahrzeuge auf Friedhofsparkplätzen abgesehen.

Demnach waren die Langfinger gegen Mittag erst in Wittingen-Rade aktiv. Dort schlugen sie die Scheibe eines Touran ein und stahlen aus dem Auto eine Handtasche mit Bargeld und Papieren. Mit der erbeuteten Scheckkarte hoben sie kurz darauf Geld ab.

Wenig später gelang es den Tätern, auf dem Friedhof in Knesebeck einen Audi zu öffnen. Auch hier fiel ihnen Bares, Papiere und die EC-Karte in die Hände. Hiermit hoben sie wenig später Geld ab.

Auf dem Friedhofsparkplatz in Wesendorf knackten die Täter einen weiteren Audi und erbeuteten eine Handtasche mit Papieren und Bargeld. Zwischen 13.30 und 14.15 Uhr ereignete sich auf dem Gifhorner Friedhof die nächste Tat. Hier schlugen die Täter die Scheibe eines Golf Cabrio ein. Zwei Handtaschen mit Geld und Papieren waren die Beute. Alle Taschen wurden jeweils unweit der Tatorte von den Täter weggeworfen.

„Gerade jetzt, kurz vor Totensonntag, bitten wir nachdrücklich darum, keine Taschen oder sonstigen Gegenstände offen im Fahrzeug liegen zu lassen“, mahnt Kripo-Chef Jürgen Schmidt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr