Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Auto brennt auf Famila-Parkplatz
Gifhorn Gifhorn Stadt Auto brennt auf Famila-Parkplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 01.03.2018
Autobrand bei Famila: Wegen eines technischen Defekts ging der Passat in Fflammen auf, zwei andere Fahrzeuge wurden an Lack und Scheinwerfern beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Der Alarm erreichte Bandmeister vom Dienst Michael Sohr um 10.44 Uhr. „Als ich ankam, war der Motorraum schon in Vollbrand und die Windschutzscheibe geplatzt.“ Mit sechs Leuten machte die Ortswehr dem Feuer ein schnelles Ende, dennoch wurde der Passat erheblich beschädigt. Ein Tiguan-Fahrer brachte seinen daneben stehenden Wagen in Sicherheit, so dass die Flammen nicht vom Passat auf den Tiguan und von diesem wiederum auf einen Propangasflaschen-Stand übergreifen konnte.

Eine Explosionsgefahr wegen der Gasflaschen hält Sohr für unwahrscheinlich. Bei einer Überhitzung hätte eine Sicherheitsvorrichtung der Flaschen gewirkt und das Gas entweichen lassen. Das wäre dann nicht explodiert sondern abgefackelt.

Zwei Autos neben dem Passat wurden an Lack und Scheinwerfern beschädigt. Der 49-jährige Fahrer des Passats war während des Brandes gerade einkaufen und somit nicht in Gefahr.

Von Dirk Reitmeister

Hartmut ist dem Landkreis Gifhorn mächtig in die Parade gefahren: Wegen des klirrenden Frosts und des Schnees, den das Hochdruckgebiet mitgebracht hat, hat Landrat Dr. Andreas Ebel am Mittwoch die für Samstag geplante kreisweite Aktion „Sauberer Landkreis“ abgeblasen.

01.03.2018

Der Frost macht die Böden hart, und eigentlich könnten die Förster jetzt richtig loslegen. Dennoch bleibt das Aufräumen auch mehr als einen Monat nach Orkan Friederike kein leichtes Spiel.

01.03.2018

Wie groß ist wohl die Strecke bei den Wildschweinen? Zu ihren Versammlungen werden die Jäger im Kreis Gifhorn diesmal besonders erwartungsvoll gehen. Die anrückende Afrikanische Schweinepest ist das beherrschende Thema.

03.03.2018