Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Auszeichnungen beim USK Gifhorn
Gifhorn Gifhorn Stadt Auszeichnungen beim USK Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 10.06.2010
USK Gifhorn: Viele Mitglieder erhielten bei der kleinen Generalversammlung Auszeichnungen.
Anzeige

Die Bedingungen für die silberne Eichel erfüllten: Dorothee Brandt, Kerstin Plettke-Schulze, Eyk Thomasius, Jörg Schulze und Mareike Schulze. Die Schützenschnur mit goldener Eichel dürfen ab sofort Ralf Schmidt, Nina Siebert und Kay-Vivien Erhardt tragen.

Major Siegfried Richter verlieh die Ehrennadel in Gold an Wolfgang Braun für 50-jährige und an Heinz Brunke sowie Ulrich Neumann für 40-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund wurden mit der Ehrennadel in Silber Dieter Adam, Dr. Stefan Armbrecht, Stephan Barthel, Beate Brandes, Peter Kruse, Ulrich Kutzner, Adolf Langenberger, Helmut Leifert, Werner Neffgen, Hans-Peter Oelmann, Paul Pieper, Erich Rüländer und Uwe Waldhuber ausgezeichnet.

Die silberne Verbandsnadel des Niedersächsischen Sportschützenverbandes erhielten: Klaus Betzing, Andreas Beulshausen, Lutz Römer, Horst Bahl, Michael Böttcher, Hermann Brandes, Rainer Brendler, John-Daniel Didier, Nils-Johan Dralle, Harald Holtermann, Andreas Erhardt, Axel Georg, Timm Georg, Jan Göhler, Fritz Henke, Holger Hörmann, Thomas Jahnel, Götz Kirchner, Oliver Koch, Jürgen Kranz, Helmuth Krauss, Klaus Schintag, Dieter Schleger, Stefan Schulz, Martin Seidenstücker, Dominik Vester, Dr. Konrad Weritz, Gerald Wiswedel sowie Mark Zierold.

Eine kleine Sensation haben Utella und Janos der Vollbütteler Familie Harke beschert. Die Milchkuh und der Zuchtbulle haben Nachwuchs bekommen: nicht ein Kalb, sondern gleich drei auf einmal. „Das ist extrem selten. Wir waren völlig überrascht“, erzählen Dana und André Harke. Die drei Rabauken – gerade einmal fünf Tage alt – halten die Landwirte ganz schön auf Trab.

10.06.2010

„Man kommt kaum über die Straße, so schnell wird hier gefahren“, beschwert sich Valentin Hohenstein über Raser auf der Blumenstraße. Starenkästen am Rand oder Bremsschwellen auf der Fahrbahn wären seiner Ansicht nach angebracht, um den Verkehr auf der „Rennstrecke“ zu beruhigen.

10.06.2010

Die Strecke ist schwer einsehbar: Ein Motorradfahrer verunglückte an der Buseinfahrt zum Schulzentrum am Meinerser Gajenberg tödlich (AZ berichtete). Gestern Abend trafen sich Vertreter der Meinerser CDU-Fraktion um Fraktionschef Hans Gottschalk an dem kurvenreichen Straßenverlauf.

10.06.2010
Anzeige