Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ausstellung von „Bunt statt braun“

Dokumentation im Mehrgenerationenhaus Omnibus Ausstellung von „Bunt statt braun“

„Gegen das Vergessen - die Opfer der NS-Euthanasie“: Unter diesem Titel zeigt das Bündnis „Bunt statt braun“ im Mehrgenerationenhaus Omnibus derzeit eine umfangreiche Ausstellung.

Voriger Artikel
Arbeitslosenquote im April bei 4,8 Prozent
Nächster Artikel
Schwertransporte im Kreis unterwegs

Ausstellung zum Thema NS-Euthanasie: Im Mehrgenerationenhaus Omnibus zeigt das Bündnis „Bunt statt braun“ eine ernüchternde Dokumentation. Foto: Cagla Canidar

Quelle: Cagla Canidar

Gifhorn. „300.000 behinderte Menschen wurden getötet“, so Jörg Prilop vom Bündnis. Außerdem habe es noch 360.000 Zwangssterilisationen gegeben.

Die Schau, die Teil einer in Braunschweig gezeigten Ausstellung ist, stellt die Anfänge der systematischen Ermordung von Menschen durch die nach der Mordzentrale in der Berliner Tiergartenstraße benannte Aktion T 4 dar. Dort habe es eine Fachelite gegeben, die „arbeitsteilig, schnell und funktional töten konnte“, so der Historiker Dr. Manfred Grieger.

Auf Schautafeln gezeigt werden aber auch Zitate von Opfern, Wegbereitern oder Angehörigen. Und es geht um die Rolle von „Anstalten“ wie Neuerkerode oder Königslutter.

„Das Bündnis ist auch für Bildung zuständig“, so Martin Wrasmann. Man müsse auch heutzutage aufpassen, dass „die Würde des Menschen nicht mit Füßen getreten wird.“

Die Ausstellung ist heute von 9 bis 15.30 Uhr, morgen von 13.30 bis 17 Uhr, am Samstag von 9 bis 12 Uhr und am Montag von 15 bis 19 Uhr zu sehen. Am Montag gibt es außerdem ab 19 Uhr im Omnibus eine Podiumsdiskussion mit den Historikern Dr. Manfred Grieger und Steffen Meyer, in der es auch um die Rolle der damaligen Kästorfer Anstalten geht. Auch dort seien Menschen zwangssterilisiert worden.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Die Volksbank BraWo sucht für sich und ihre Tochtergesellschaften personelle Verstärkung. Kommen Sie ins BraWo-Team, und setzen Sie auf eine sichere Zukunft mit vielen Perspektiven! mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Der Saisonauftakt gegen Dortmund war eher schwach - wird sich der VfL Wolfsburg gegen Frankfurt besser schlagen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr