Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Außergewöhnlicher Polizeieinsatz gestern auf der westlichen Gifhorner Ortsumgehung
Gifhorn Gifhorn Stadt Außergewöhnlicher Polizeieinsatz gestern auf der westlichen Gifhorner Ortsumgehung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 13.07.2010
In Sicherheit: Lama Luise ruht sich, an einem Baum angeleint, von den Strapazen aus. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Lama-Hengst Anton (8) wurde gegen 11 Uhr zu aufdringlich, Stute Luise schlug das Werben schnöde in den Wind und zog es vor, die Koppel hinter dem Parkplatz an der B 4 zu verlassen. Ihr Weg führte sie ausgerechnet auf die vierspurige Umgehungsstraße. Dort staunten die Autofahrer nicht schlecht.
Einige riefen die Polizei. „Ich habe Martinshörner gehört und dachte mir erst nichts dabei“, sagt Luises Halter Roland Stöber. Dann habe er einen Anruf bekommen, dass eines seiner Lamas ausgebüxt sei. Luise müsse in Panik über den Zaun gesprungen sein, glaubt der Braunschweiger, der neben sieben Lamas Ziegen, Schafe und für Junggesellengeburtstage buchbare Esel hat.
„Pferde und Kühe hatten wir schon jede Menge einzufangen, aber das Lama ist eine Premiere.“ Polizeisprecher Thomas Reuter kann schmunzeln, denn außer einer lustigen Lama-Fang-Einlage ist nichts passiert. Stöber, der sein Tier mit dem Lasso gebändigt hat, lobt den Einsatz der Beamten. „Die waren cool. Ohne sie hätte ich es nicht geschafft.“ Die B 4 wurde kurzzeitig gesperrt.
Sein Drang zum anderen Geschlecht hat für Anton Folgen: „Der kommt jetzt extra“, kündigt Stöber einen eigens eingezäunten Standort für den Lama-Hengst an.

Toller Erfolg für die Isetaler Brass-Band bei den offenen deutschen Meisterschaften der Bundesvereinigung deutscher Musikverbände in Rastede.

13.07.2010
Gifhorn Stadt Eberhard-Schomburg-Haus - Dach ist undicht

Schreck in der Abendstunde im Eberhard-Schomburg-Wohnheim der Gifhorner Lebenshilfe: Nach dem Starkregen-Schauer am Montag lief an mehreren Stellen Wasser durch die Decke.

13.07.2010

Käpt‘n Harry Müller ist schon ein Fuchs. Alles, was der gefürchtete Pirat Gouverneur Reinhard Bauerfeld abgeknöpft hat, ist sicher versteckt – in einer abgelegenen Bucht des legendären Tankumsees. Jetzt weihte Harry eine 22-köpfige Gruppe wackerer Nachwuchs-Seeräuber ein, finden musste sie den Schatz aber selbst – beim Ferienspaß am Tankumsee.

13.07.2010
Anzeige