Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ausschuss ebnet Weg für Markterweiterung
Gifhorn Gifhorn Stadt Ausschuss ebnet Weg für Markterweiterung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 21.02.2014
Baugebiet Flachskamp: Der Planungsausschuss der Gemeinde Schwülper beschloss die Änderung des B-Plans einstimmig. Quelle: Photowerk (co)
Anzeige

Im benachbarten Baugebiet „In der Dösse“ soll ein Rossmann-Drogeriemarkt gebaut werden. Darum musste das Gremium den Bebauungsplan ändern: Denn von der Mischgebietsfläche hätten laut B-Plan nur 40 Prozent bebaut werden dürfen. Das reicht nicht, der Ausschuss änderte darum die Grundflächenzahl im B-Plan auf 0,6 - sodass nun 60 Prozent bebaut werden können. Im gleiche Zuge verankerten die Ausschussmitglieder, dass je Grundstück zwei Stellplätze vorgeschrieben sind.

Die Erschließung des Baugebietes „In der Dösse“ sei nunmehr abgeschlossen, so Bürgermeister Uwe-Peter Lestin. Am Freitag rückte die Fräse an, Anfang März soll die Zufahrt vom Kreisel zum Baugebiet asphaltiert und die Vermessung vorgenommen werden, um anschließend die Grenzsteine setzen zu können. „Ab dem 17. März kann das Baugebiet freigegeben werden“, so Lestin.

co

Die abgewendete Schließung der Stein-Schule (AZ berichtete exklusiv) sorgt für Veränderungen in Gifhorns Schullandschaft. Die Albert-Schweiter-Schule (ASS) als Grundschule, die Freiherr-Stein-Schule (FvSS) als integrative und inklusive Hauptschule: Beide Rektoren stehen hinter dem Konzept.

24.02.2014

Isenbüttel. Das Team steht schon in den Startlöchern - nur die Unterkunft ist noch nicht fertig eingerichtet: Den Tag der offenen Baustelle in Isenbüttels neuer Tagespflege nutzten gestern Nachmittag zahlreiche Interessierte, um Personal und Betreuungskonzept sowie die Räumlichkeiten kennenzulernen.

21.02.2014

Meinersen. Da gibt es einiges zu schultern in der Samtgemeinde Meinersen und ebenso in den vier Mitgliedsgemeinden Leiferde, Hillerse, Meinersen und Müden. Ein Investitions-Marathon in Höhe von 9,8 Millionen Euro ist geplant für Schulen, Feuerwehr, einen neuen Bauhof und vieles mehr.

21.02.2014
Anzeige