Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Ausgebüxtes Albino-Känguru ist wieder da

Fang-Aktion am Maikampsee Ausgebüxtes Albino-Känguru ist wieder da

Einige Tage lang hat ein ausgebüxtes Albino-Känguru in Gifhorn für Aufsehen gesorgt. Jetzt ist es wieder Zuhause. Am Samstag wurde es am Gifhorner Maikampsee eingefangen.

Voriger Artikel
175 Jahre Schützenverein: Großer Jubiläums-Umzug
Nächster Artikel
Gifhorner lassen sich edle Tropfen auch im Regen schmecken

Ausgebüxtes Känguru: Das Tier wurde am Gifhorner Maikampsee eingefangen.
 

Quelle: Cagla Canidar (Archiv)

Gifhorn.  Die Suche hat ein Ende: Das ausgebüxte Albino-Känguru (AZ berichtete) ist wohlbehalten wieder in seinem Gehege. Es wurde am Samstagabend gegen 19.30 Uhr am Maikampsee gesichtet und danach von dem Eigentümer, Helfern aus seinem Umfeld und Polizisten eingefangen. „Insgesamt waren 16 Personen an der Aktion beteiligt“, teilte die Polizei am Sonntag mit.

„Um 19.31 Uhr meldete eine Streifenwagenbesatzung per Funk an die Einsatzleitstelle der Polizei, dass es gelungen sei, das Känguru einzufangen“, so die Polizei.

Nach Angaben des Eigentümers habe das einjährige Bennett-Känguru keinen Hunger leiden müssen, gab es doch auch außerhalb des Geheges reichlich Blätter, Rinde und Gras zu fressen. Das Tier war mehrmals gesichtet worden.

Von der AZ-Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr