Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ausbildungsplatzbörse steigt in Gifhorn
Gifhorn Gifhorn Stadt Ausbildungsplatzbörse steigt in Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 15.09.2017
Ausbildungsplatzbörse: Auch Mitmachen ist bei einigen Ständen angesagt. Quelle: privat
Anzeige
Gifhorn

Mit der Ausbildungsplatzbörse unterstützen die Veranstalter Allianz für die Region GmbH, Agentur für Arbeit Helmstedt und Jobcenter Gifhorn die Jugendlichen gezielt beim Einstieg in die Berufswelt.

Bei knapp 330 Ausbildungsberufen und über 18.000 Studiengängen in Deutschland steht Jugendlichen eine große Auswahl zur Verfügung. Die Ausbildungsplatzbörse in Gifhorn bietet für Schüler, die ab 2018 auf der Suche nach einem Ausbildungs- oder Studienplatz sind, erste Einblicke in dieses vielseitige Spektrum.

67 Arbeitgeber aus der Region stellen ihr Unternehmen und mögliche Einstiegs- und Karrierechancen vor. Darunter befinden sich 18 neue Aussteller. „Auf diese Weise erhalten die Jugendlichen einerseits einen umfassenden Überblick über die regionalen Ausbildungsangebote, andererseits lernen sie die unterschiedlichen Anforderungen und Voraussetzungen der jeweiligen Berufsbilder kennen“, sagt Oliver Syring, Geschäftsführer der Allianz für die Region. Wissenswertes zu einzelnen Berufsbildern erfahren die Interessenten von Auszubildenden, Studierenden und Personalverantwortlichen aus erster Hand. Dabei sind die verschiedensten Branchen wie zum Beispiel Maschinen- und Anlagenbau, Energiewirtschaft, Gastronomie oder Gesundheitswesen vertreten. Neben inhaltlichen Informationen bieten Aussteller Mitmachaktionen an. Hier können sich die künftigen Auszubildenden an praxisnahen Aufgaben und Situationen ausprobieren: Bleche biegen, Mauern hochziehen oder auch Blutdruck messen sind Teil dieses Angebots.

Die Ausbildungsplatzbörse findet am Mittwoch, 20. September, von 8 bis 13.30 Uhr in der Stadthalle Gifhorn statt. Weitere Informationen inklusive Ausstellerverzeichnis unter www.boerse-bogif.de.

Von red

Gifhorn Stadt Gifhorner Politik soll Vereinbarung auf den Weg bringen - Krippenplätze im Martin-Luther-Haus

In der Stadt fehlt’s an Krippenplätzen – das steht nach Auswertung des Anmeldeverfahrens im Frühjahr 2017 fest. Die Stadt will zusätzliche Plätze in der Kindertagesstätte „Krippenhaus Martin Luther“ an der Limbergstraße schaffen. Bereits am 18. September berät der Kita- und Schulausschuss über eine entsprechende Vereinbarung.

14.09.2017
Gifhorn Stadt Stadt und Politik sollen Abhilfe schaffen - „Bürgerfrust Bergstraße“: Anlieger sind sauer

„So geht es nicht weiter – die Verkehrssituation ist unerträglich“, schimpft Günther Momberg, Sprecher der Initiative „Bürgerfrust Bergstraße“. Obwohl die Anwohner vor mehr als einem Jahr Gifhorns Politik und auch Bürgermeister Matthias Nerlich eine Liste mit Protest-Unterschriften übergeben hätten, sei bisher nichts passiert, so Momberg.

14.09.2017

Ein Slackline-Klettergarten im Kinderschutzbund, ein Spielplatz fürs Spatzennest, eine Steinmauer für die Kita-Matschanlage: Insgesamt engagierten sich beim Brückenbauen 2017 am Donnerstag Mitarbeiter von 51 Unternehmen für soziale Zwecke. Die AZ schaute bei einigen Akteuren vorbei.

14.09.2017
Anzeige