Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ausbau Päser Weg: Falsche Verkehrszählung
Gifhorn Gifhorn Stadt Ausbau Päser Weg: Falsche Verkehrszählung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 18.11.2013
Päser Weg in Ahnsen: Die marode Straße soll ausgebaut werden. Liegt eine aktuelle Verkehrszählung vor, folgt eine Anliergerversammlung. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

Im Verlauf der Sitzung stellte sich jedoch heraus: Diese Zählung stammt von einem ganz anderen Verbindungsweg.

„Auf Antrag von SPD und Grünen geht dieser Punkt zurück in die Fraktionen. Liegt eine neue Verkehrszählung vor, folgt eine Bürgerversammlung“, formulierte dann auch Ausschussvorsitzender Heinrich Beutner den Beschluss, dem das Gremium einstimmig folgte. Zuvor hatte Planer Andreas Hahn vier Varianten für den Ausbau des Päser Weges in Ahnsen vorgestellt. Ein Vorhaben, für das laut Tobias Kluge, kommissarischer Bauamtsleiter in der Samtgemeinde Meinersen, die Gemeinde 215.000 Euro zur Verfügung stellt. Zu klären sei dabei, ob der Ausbau in Asphalt- oder Pflasterbauweise und mit oder ohne Gehweg erfolgen soll.

„Wir sind für den Ausbau“, stellten die Anlieger klar. Allerdings fürchteten sie um die Sicherheit der Kinder, wenn der Weg zur breiten Rennpiste ausgebaut wird, so Ulrike John und Kai Bode.

Weiterhin ging es um die Sanierung von Krügers Weg in Meinersen. Hier sprach sich der Ausschuss für eine Anliegerversammlung aus, in deren Verlauf zwei Ausbauvarianten vorgestellt werden.

Letztlich war die Sanierung der Fußgängerbrücken über Oker und Okermühlengraben Thema. Hier votierte der Fachausschuss laut Kluge dafür, die Bohlen auszutauschen um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

hik

Kleinarbeit führte Gifhorns Polizei zu einem flüchtigen Unfallfahrer. Ein Bauteil, halb so groß wie eine Handyschale, brachte die Ermittler auf die Spur.

15.11.2013

Wegen des qualvollen Todes der Dobermann-Hündin Sheila, die im Juni misshandelt und im Maikampsee ertränkt wurde, wird es keine Verhandlung geben. Die Beschuldigten, eine 36-jährige Frau, ihr 41-jähriger Lebensgefährte und ein 5o Jahre alter Freund, haben laut Amtsgericht Gifhorn die Tat eingeräumt. In einem Strafbefehl, der ihnen zugestellt wurde, werden sie zu jeweils sechs Monaten mit Bewährung verurteilt

15.11.2013

Ein alkoholisierter Autofahrer landete am frühen Freitagmorgen im Straßengraben neben der K 114 östlich von Gifhorn. Er selbst blieb unverletzt, ebenso sein Beifahrer. Am Pkw entstand nur geringer Schaden.

15.11.2013
Anzeige