Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Aus für Café Charlottenburg: Viele Gifhorner sauer
Gifhorn Gifhorn Stadt Aus für Café Charlottenburg: Viele Gifhorner sauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.03.2017
Ärger: Zahlreiche Gifhorner haben erst kürzlich Gutscheine gekauft, die nun nicht mehr einlösbar sind. Quelle: Foto: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

„Ich fühle mich betrogen“, sagt Karl-Heinz Knodel (62) aus Winkel. Er hatte zu seinem Geburtstag - gefeiert wurde im Februar - von Bekannten zwei Gutscheine geschenkt bekommen. „Ein Gutschein über 20 Euro wurde am 16. Februar ausgestellt, ein weiterer Gutschein über 30 Euro wurde von Freunden am 23. Februar gekauft“, ergänzt Ehefrau Susanne Knodel (58). Beim Kauf des letzten Gutscheines sei der Betrieb schon „wegen Umbau“ geschlossen gewesen. „Unser Bekannter hat an die Scheibe geklopft, es wurde ihm geöffnet und der Gutschein verkauft“, steht für die 58-Jährige fest, dass zu diesem Zeitpunkt das Café-Aus schon beschlossene Sache war. „Das ist vorsätzlicher Betrug“, schimpft Karl-Heinz Knodel. Das Ehepaar aus Gifhorn hat seine Ansprüche inzwischen beim zuständigen Insolvenzverwalter in Celle geltend gemacht.

Einen 30-Euro-Gutschein kann auch Anke von Kamp aus Ummern nicht mehr einlösen. „Auf meine E-Mail-Anfrage, ob ich den Geldbetrag wieder bekomme, habe ich bisher keine Antwort erhalten“, ist sie sauer.

„Die Dame hat uns noch im Februar einen Gutschein verkauft, den wir einem Freund zum Geburtstag geschenkt haben. Der freut sich jetzt bestimmt riesig“, ist auch Heinrich Lillie aus dem Papenteich verärgert über das Geschäftsgebaren.

„Forderungen müssen bei uns angemeldet werden - das gilt auch für die ausgestellten Gutscheine“, erklärt eine Mitarbeiterin des zuständigen Celler Insolvenzverwalters René Wolfram.

ust

Gifhorn Stadt Weiterbildungsmaßnahme für junge Beamte - Drogen-Großkontrolle auf der B 4 bei Gifhorn

Nächste Großkontrolle der Polizei in Gifhorn: Diesmal hatten die Beamten ein Auge auf die Fahrtüchtigkeit der Autofahrer, wobei es nicht nur um Drogeneinfluss ging. Diese Weiterbildungsmaßnahme für junge Beamte hat für drei Autofahrer bittere Konsequenzen.

24.03.2017
Gifhorn Stadt Beamte aus Braunschweig zur Unterstützung - Polizeieinsatz im Blumenviertel

Große Aufregung gestern in den frühen Morgenstunden im Gifhorner Blumenviertel: Dort gab es einen groß angelegten Einsatz der Gifhorner Polizei.

24.03.2017
Gifhorn Stadt Schulausschuss: Antrag auf Neubau am HG abgelehnt - Neue Diskussion um Hallenkapazitäten

Das Thema Hallenkapazitäten in der Stadt Gifhorn beschäftigte erneut den Schulausschuss des Landkreises. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen brachte einen Neubau am Humboldt-Gymnasium wieder ins Gespräch - erfolglos.

24.03.2017
Anzeige