Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Aufregung um Findel-Pony: Woher kommt Mystery?
Gifhorn Gifhorn Stadt Aufregung um Findel-Pony: Woher kommt Mystery?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 15.10.2013
Sofort ins Herz geschlossen: Findel-Pony Mystery wird seit Sonntag auf dem Reiterhof Busse in Calberlah umsorgt. Quelle: Photowerk (til)
Anzeige

„Mystery“ haben die Ferien-Kinder auf dem Reiterhof das Findel-Pony inzwischen getauft. „Denn noch ist es ja ein riesengroßes Geheimnis, wo es überhaupt herkommt“, erklärt Jenni Dingethal (13).

Mystery - den wirklichen Namen kennt ja keiner - ist etwa 1,35 Meter groß, hat rotbraunes, fuchsfarbenes Fell und „ist total verschmust“, berichtet Bettina Busse. Die Chefin des Reiterhofs hat das Pony aufgenommen, nachdem es ihre Nachbarin am Sonntag an der Tangente (K 114) in Höhe Allerbüttel gesichtet hatte. „Offenbar ist die Stute schon mehrere Tage ausgerissen, denn die Polizei fand Spuren im Gras - das Pony muss dort übernachtet haben“, so Stefan Prekale. Als Leiter der Abteilung Ordnung ist er im Isenbütteler Rathaus für Fundsachen zuständig - und als „Fundsache“ haben die Polizeibeamten das Pony auch bei ihm gemeldet.

Das Findel-Pony konnte bislang keinem Eigentümer zugeordnet werden - eine Vermisstenmeldung liegt nicht vor. „Dabei hat es supergut gepflegtes Fell, tiptop gemachte Hufe und sogar ein Brandzeichen“, sagt Katharina Hoffmann vom Reit- und Fahrverein Zum Silberberg. Und wie alt ist Mystery wohl? „Auf jeden Fall noch keine zehn Jahre, denn die Zähne sind noch klein und schick“, erklärt Bettina Busse.

  • Die Ferien-Kinder haben Mystery längst ins Herz geschlossen - so sehr, dass sie es wohl am liebsten behalten würden. Doch das Leben ist ja bekanntlich kein Ponyhof. Also: Wem gehört das Tier? Hinweise ans Isenbütteler Rathaus unter Tel. 05374-8823.

til

Freude und Spannung im Gifhorner Kultbahnhof: Mitarbeiterin und Sängerin Tiana Kruskic tritt bei der neuesten Staffel der Sat-1-Castingshow „The Voice of Germany“ an.

18.10.2013

Die Kita Gänseblümchen, die am Sonnenweg 12 mehr als 20 Kinder betreut, muss zum Monatsende ausziehen. Die Vermieterin hat zum 31. Oktober gekündigt. Ein Umzug in ein Wohnhaus am Sonnenweg 21 ist noch nicht genehmigt - Anwohner protestieren. Wie es mit Gänseblümchen weiter geht, ist unklar.

18.10.2013

Weyhausen. Etwa 450 Meter neue Trinkwasserleitungen hat der Wasserverband Vorsfelde in diesem Jahr in Weyhausen verlegt. Die Arbeiten befinden sich auf der Zielgeraden - doch in nächster Zeit müssen Autofahrer im Süden des Ortes noch mit Einschränkungen leben.

15.10.2013
Anzeige