Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Aufatmen: Hund Sao ist endlich wieder da

Gifhorn Aufatmen: Hund Sao ist endlich wieder da

Gifhorn. Der vermisste Hund Sao ist wieder da. Der Rüde war m 12. Juli aus Sardinien nach Deutschland gekommen (AZ berichtete). Genau einen Tag später entlief er in Gifhorn, als für ihn ein Halsband und Geschirr gekauft werden sollte.

Voriger Artikel
Resümee der BTM-Ermittlungen im Nordkreis
Nächster Artikel
Das Altstadtfest-Programm steht

Happy End: Der extrem scheue Hund Sao, der noch nicht lange in Gifhorn ist, ist nach tagelanger Odyssee wieder aufgetaucht.

Gifhorn. „Die Sicherung von Sao stellte sich als schwieriger raus als zum Anfang gedacht“, teilte Petra Paeger vom Tierschutz Isenhagener Land mit. Durch einen Flyer, auf dem stand, dass er sich durch Futter locken lässt, sei es zu gescheiterten Fangversuchen. gekommen So wurde der Rüde verunsichert, und die Sichtungen wurden seltener. Nun wurde Heino Krannich eingeschaltet, der sich auf die Sicherung entlaufener Hunde spezialisiert hat und bereits mehrere Hunde im Landkreis Gifhorn erfolgreich sichern konnte.

An zwei Wochenenden wurde Sao gesucht, Flyer an Höfe verteilt, neue Futterstellen angelegt. Ende Juli war die Sicherung in greifbare Nähe gerückt, und Sao hatte eine Futterstelle angenommen. „Aber leider kamen ein gut gemeinter, aber missglückter Fangversuch und ein Unwetter dazwischen“, so Paeger. Danach wurde Sao wieder einige Tage nicht gesehen.

Am Sonnabend kam dann der entscheidende Hinweis, dass Sao auf einem Feld in Westerbeck gesehen wurde. Zu dieser Zeit hatte sich schon eine erfahrene Hundebesitzerin des erschöpften Saos angenommen. Ihr gelang es, Sao ein Halsband und Leine anzulegen. So konnte der Hund knapp vier Wochen nach seinem Entlaufen endlich gesichert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr