Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Auf den Spuren von 108 Vereinen

Brome Auf den Spuren von 108 Vereinen

Brome. Seit Einführung der Mühlenplaudereien anlässlich der 800-Jahr-Feier des Flecken Brome 2003 hat diese Veranstaltung keinesfalls an Reiz verloren. Das zeigte sich bei der Auftaktveranstaltung 2014 am Donnerstag im Mühlencafé. Fritz Boldhaus stellte sein neues heimatkundliches Werk „Geschichte der Bromer Vereine“ vor vollem Haus vor.

Voriger Artikel
Explosive Fracht im Kofferraum
Nächster Artikel
Abfall-Bilanz für Kreis: Sperrmüll-Berg wächst

Eine fesselnde Reise durch mehr als 300 Jahre Heimatgeschichte: Fritz Boldhaus stellte bei der Mühlenplauderei seine neue Publikation über Bromer Vereine vor.

Quelle: Rolf-Peter Zur

Heimatkundler Boldhaus, maßgeblicher Mitbegründer des Museums- und Heimatvereins (MHV), ist schon vielfach in die Bromer Zeitgeschichte eingetaucht und hat darüber geschrieben. In seinem neuen 190-seitigen Bildband richtet der 86-Jährige mit dem erklärten Ziel, ein weiteres Stück Heimatgeschichte für zukünftige Generationen zu erhalten, den Blick auf Vereine und Verbände im Flecken Brome (AZ berichtete).

So nahm Boldhaus seine gut 30 Zuhörer mit auf eine fesselnde Reise durch mehr als 300 Jahre Heimatgeschichte und wandelte auf den Spuren von insgesamt 108 Vereinen und Verbänden, von denen mehr als die Hälfte schon längst Vergangenheit sind.

Diese Vergänglichkeit zählt für Boldhaus sicherlich zu den Triebfedern, immer wieder aufs Neue in die Heimatgeschichte einzutauchen und daran festzuhalten. Denn wie Boldhaus am Rande dieser Mühlenplauderei wissen ließ, ist schon ein neues Werk mit dem Titel „Geschichte der Zonengrenze und des Zollkommissariats Brome“ in Arbeit, das am 20. November bei einer anderen Mühlenplauderei vorgestellt werden soll.

rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr