Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Auf den Spuren der Ammoniten
Gifhorn Gifhorn Stadt Auf den Spuren der Ammoniten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 02.08.2014
Das war toll: Mit Schutzbrillen und Geologenhammer wurden von den Viertklässlern Ammoniten frei gelegt.
Anzeige

Ziel war die Juramulde in Hondelage. „Die entstand vor etwa 185 Millionen Jahren“, erläutert Dorothee Tietge. „Da war das hier überall ein Flachmeer. Deshalb findet man hier auch heute noch besonders viele Fossilien wie Donnerkeile oder Ammoniten.“

Die Kinder jedenfalls machten sich - ausgestattet mit Geologenhämmern und Schutzbrillen - auf die Suche. Und das überaus erfolgreich. „Fast jedes Kind hat etwas gefunden und durfte es mit nachhause nehmen. Ein paar Exemplare wurden auch für die Schule mitgenommen“, sagt Tietge. Doch die archäologischen Funde mussten zunächst von den Jungen und Mädchen fach- und sachgemäß freigelegt werden, ehe sie dann aus dem Gestein herausgearbeitet werden durften.

Doch vor der Praxis gab es die Theorie, denn der Besuch im FEMO, dem Freilicht- und Erlebnismuseum Ostfalen in Königslutter, stand auf dem Programm. „Da haben wir uns durch die verschiedenen Erdzeitalter gearbeitet“, schmunzelt Tietge. Das erfolgte auch anhand von Bilder, die die Natur- und Erdgeschichte des Braunschweiger Landes darstellen. Danach ging es dann den Ammoniten in der Juramulde an den Kragen.

„Die Kinder wollten hier gar nicht mehr weg“, zieht Dorothee Tietge eine mehr als zufriedene Bilanz dieser besonderen Exkursion.

cha

Leiferde. Da standen viele Beschlüsse an: Breiten Raum nahm während der Sitzung des Meinerser Samtgemeinderates der Aufbau einer gemeinsamen IT-Infrastruktur ein. Dabei sollen die Gemeinden kreisweit mittels Richtfunknetz verbunden werden, um Synergien bei Verfahren, Datensicherheit und IT-Personal auszunutzen.

30.07.2014

Groß Schwülper / Rethen. Autofahrer müssen in den Sommerferien bei Fahrten von Groß Schwülper nach Rethen etwas mehr Zeit einplanen: Die Landesstraße 321 wird ab dem 31. Juli saniert und dafür voll gesperrt.

02.08.2014

Fühlen, sehen, schmecken, prüfen: In einem Zelt mitten in der City gab‘s heute einen Brot- und Brötchen-TÜV. Handwerksbäcker aus Stadt und Landkreis ließen ihre Produkte von DLG-Fachmann Michael Isensee und Bäckermeister Rudolf Gericke unter die Lupe nehmen. Morgen findet die Prüfung noch einmal von 9 bis 12 Uhr statt. Vom Erlös profitiert die AZ-Aktion Helfen vor Ort.

30.07.2014
Anzeige