Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Asylbewerber: Weiter Wohnungen gesucht

Boldecker Land Asylbewerber: Weiter Wohnungen gesucht

Boldecker Land. Die Lage bleibt schwierig: Noch immer gibt es im Boldecker Land nicht genügend Wohnungen für Asylbewerber. Bislang konnte lediglich eine Familie untergebracht werden - 23 Personen sollen es bis Jahresende insgesamt sein.

Voriger Artikel
11.600 Fahrgäste per Bus zum Fest
Nächster Artikel
Impfschutz im Kreis ist „zufriedenstellend“

Die Suche geht weiter: Im Boldecker Land werden noch Wohnungen für Asylbewerber gesucht - bislang konnte erst eine Familie in Osloß untergebracht werden.

Quelle: Archiv

Anfang Juni hat eine Familie von Asylbewerbern ein Haus in Osloß bezogen. „Der Eigentümer hat es dem Landkreis zur Miete angeboten“, sagt Samtgemeinde-Ordnungsamtsleiter Frank Oltersdorf. Doch darüber hinaus: nichts. Zwar habe es am Anfang einige Anfragen von interessierten Vermietern gegeben, so Oltersdorf. Jedoch haben sich die Gespräche schnell zerschlagen. Und mit neuen Angeboten von Vermietern rechnet Oltersdorf nicht. „Ich glaube nicht, dass da noch was kommt.“

Das Problem im Boldecker Land ist dabei struktureller Natur: Es gibt nur relativ wenige Mietwohnungen - und weil die begehrt sind, liegen die Mietpreise weit über dem, was der Landkreis bereit ist, für die Wohnungen zu bezahlen. „Wir stoßen an unsere Grenzen. Die Bedingungen müssen auch für Vermieter interessant sein“, fasst Oltersdorf zusammen.

Der Hintergrund: Ende 2013 hat der Gifhorner Kreistag beschlossen, 2014 insgesamt 260 Asylbewerber in den einzelnen Kommunen unterzubringen. Grundlage für die Verteilung sind die Einwohnerzahlen. Für das Boldecker Land mit seinen knapp 10.000 Einwohnern bedeutet das in diesem Jahr eine Zuweisung von 23 Personen - die geringste Zahl im Kreis. Dennoch lassen sich die Probleme offenbar nicht so einfach lösen. „Wir sind nur die Vermittler vor Ort. Langfristig muss der Landkreis überlegen, wie er die Verteilung organisieren kann“, sagt Ordnungsamtsleiter Oltersodorf.

  • Wer eine Wohnung im Boldecker Land vermieten will, kann sich bei Frank Oltersdorf, Tel. 05362-978131 , melden.

alb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr