Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Arbeitslosigkeit liegt bei 4,8 Prozent

Kreis Gifhorn Arbeitslosigkeit liegt bei 4,8 Prozent

Gifhorn. Die Arbeitslosigkeit im Geschäftsstellenbezirk Gifhorn der Arbeitsagentur Helmstedt ist gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen - um 0,2 Prozentpunkte auf 4,8 Prozent.

Voriger Artikel
Autofahrer drängt 76-jährigen Radfahrer ab
Nächster Artikel
Marode Holzbrücke am Schloss-Torhaus wird saniert

Arbeitslosigkeit im Kreis Gifhorn: Aktuell liegt die Quote bei 4,8 Prozent

4507 Einwohner des Kreises sind Ende Juli erwerbslos. Das sind 230 mehr als Ende Juni und 148 mehr als vor einem Jahr.

Laut Arbeitsagentur meldeten sich 1079 Personen neu oder erneut arbeitslos - 180 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 858 ihre Erwerbslosigkeit. Seit Jahresbeginn gab es dem Zahlenwerk der Agentur zufolge 6719 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 295 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum. Dem stehen 6394 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber.

„Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Juli um zwölf auf 985 gestiegen“, heißt es in dem Bericht. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 147 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Juli 253 neue Arbeitsstellen, 14 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 1739 Arbeitsstellen ein, die Veränderung zum Vorjahreszeitraum ist mit einem Plus von acht Stellen nur gering.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr