Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Arbeitslosenquote liegt bei 4,2 Prozent
Gifhorn Gifhorn Stadt Arbeitslosenquote liegt bei 4,2 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 28.09.2018
Arbeitslosigkeit im Kreis Gifhorn: Die Quote betrug im September 4,2 Prozent. Quelle: dpa
Landkreis Gifhorn

Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen habe im September 4,2 Prozent betragen – vor einem Jahr waren es noch 4,4 Prozent. Dabei hätten sich 923 Personen neu oder erneut arbeitslos gemeldet. 26 weniger als noch vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 1124 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (plus 87). „Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 8732 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 131 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum“, bilanziert Saalfrank. Dem gegenüber stünden 8814 Abmeldungen von Arbeitslosen (minus 257).

Bestand an Arbeitsstellen gestiegen

Ebenfalls erfreulich: Der Bestand an Arbeitsstellen im Geschäftsstellenbezirk Gifhorn ist im September um 26 Stellen auf 1318 gestiegen – im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es somit 287 Arbeitsstellen mehr. „Arbeitgeber meldeten im September 235 neue Arbeitsstellen, 33 weniger als vor einem Jahr“, nennt die Agentur-Sprecherin weitere Zahlen. Seit Januar seien 2291 Arbeitsstellen eingegangen – gegenüber dem Vorjahr ein Zuwachs um 32 Stellen.

Verringerung auch im Bereich Sozialgesetzbuch II

Die Arbeitslosigkeit habe sich auch im Rechtskreis Sozialgesetzbuch II von August auf September um 135 auf 2419 Personen verringert. „Das waren 165 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr“, stellt Saalfrank fest. Die anteilige SGBII-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 2,5 Prozent, vor einem Jahr belief sie sich auf 2,7 Prozent. Dabei meldeten sich 429 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, sieben mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 579 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 95 mehr als vor einem Jahr. Seit Beginn des Jahres gab es 4029 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 243 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 4296 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (plus 115).

„Niedrigster Wert seit der Wiedervereinigung“

Die Gesamtbilanz für die Region: Im September sank die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Helmstedt deutlich um 464 Personen beziehungsweise 4,4 Prozent auf genau 10.000. „Das ist der niedrigste Wert seit der Wiedervereinigung“, stellt Saalfrank zufrieden fest.

Von Uwe Stadtlich

Mit 2,52 Promille Alkohol im Blut ist ein Audi-Fahrer am Donnerstag durch die Gifhorner Fußgängerzone gerast. Jetzt steht fest: Die Irrfahrt des 29-Jährigen führte durch weitere Gifhorner Straßen. Und gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl vor. Nun sitzt er in der JVA Braunschweig.

28.09.2018

Mit einer dreisten Betrugsmasche versuchen Ganoven aus Holland im Landkreis Gifhorn Geld zu machen. Sie bieten ein angeblich hochwertiges Topfset – es handelt sich um Billigware – zum Kauf an. In Westerbeck scheiterten sie allerdings mit ihrem Trick.

28.09.2018

Die Umgestaltung und Erneuerung des Bahnhofes Gifhorn-Stadt geht weiter voran. In dieser Woche kam sogar ein Schwerlastkran zum Einsatz. Spezialisten setzten tonnenschwere Betonelemente auf den sanierten Bahnsteig.

28.09.2018