Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Apfelsinenball: 700 Gäste feiern ausgelassen
Gifhorn Gifhorn Stadt Apfelsinenball: 700 Gäste feiern ausgelassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 10.01.2016
Fester Programmpunkt: Die Polonäse um Mitternacht. Quelle: Michael Franke
Anzeige

Das USK hatte geladen, und 700 tanzwütige Schützen und ihre Gäste amüsierten sich eine Nacht lang. Für Major Siegfried Richter war es der letzte Apfelsinenball als USK-Vorsitzender, das Kommando um Adjutant Hans-Joachim Böttner dankte mit Blumen.

Die ersten Vitamine in Form von Apfelsinen verteilten Schießoffizier Oliver Koch und Waltraud Meyer gleich am Eingang an die Gäste. Gegenüber stand Leutnant Jörg Schulze, Chef des 3. Zuges, und überreichte den Partnerinnen der Zugmitglieder je eine Rose. „Das ist eine alte Tradition noch von Wolfgang Braun als Dank an die Frauen, die ihre Männer so oft entbehren müssen“, erklärte seine Frau Kerstin Plettke-Schulze.

Ein bisschen wie Aschenputtel kam sich Melanie Stahn von der Band Sunrise vor, die bereits zum fünften Mal für eine volle Tanzfläche sorgte: „Ich habe meine Schuhe vergessen.“ Barfuß stand sie auf der Bühne, hatte aber schon beim zweiten Set schwarze Pumps an. „Die hat mir ein unbekannter Herr vorbei gebracht“, freute sie sich. „Vermutlich das Ersatzpaar seiner Frau. Jedenfalls total bequem.“

Das international erfolgreiche Tanzpaar Kay-Yvonne Campe und Jesper Pedersen sorgte mit zwei Einlagen - einmal Standardtänze, einmal Latein - für offene Münder. „Da ist ganz schön Pepp dahinter“, war auch Siegfried Richter begeistert, der gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Nerlich die traditionelle Mitternachts-Polonäse anführte. Sein Wunsch vom Beginn des Abends - „Entspannung und nette, freundliche Gespräche“ - war in Erfüllung gegangen.

tru

Gifhorn. Der Regen kam erst nach dem abendlichen Berufsverkehr, und die Winterdienste haben offenbar vorgesorgt: Der Landkreis Gifhorn war am Donnerstag nicht von Blitzeis betroffen.

08.01.2016

Gifhorn. Für mehr als fünf Stunden waren Teile der Stadt Gifhorn in der Nacht zum Freitag stromlos. Unbekannte hatten sich - wieder mal - an einer Trafostation auf dem alten Klinikgelände zu schaffen gemacht.

08.01.2016

Mehr Gewerbesteuer als erwartet hat die Stadt Gifhorn im alten Jahr eingenommen. Das lässt sie keinesfalls übermütig werden. Der Haushalt 2016, dem der Finanzausschuss gestern zustimmte, sieht sogar noch weniger Einnahmen vor als die Schätzung für 2015.

08.01.2016
Anzeige