Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Anwohner wollen Verkehrsberuhigung
Gifhorn Gifhorn Stadt Anwohner wollen Verkehrsberuhigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.12.2013
Ergebnis offen: Der Bauausschuss sprach sich dafür aus, zum Ausbau des Gamser Weges in Neudorf-Platendorf zunächst eine Anwohnerversammlung einzuberufen. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Sassenburg. Gleich zwei vermeintliche Selbstläufer sorgten im Sassenburger Bauausschuss am Donnerstagabend für reichlich Diskussionen: der Ausbau des Gamser Weges in Neudorf-Platendorf und der Alten Schulstraße in Stüde. Und zwar obwohl die jeweiligen Ortsräte zu beiden Punkten zuvor unstrittige Beschlussempfehlungen abgegeben hatten!

Der Ausbauentwurf für den Gamser Weg rief einige Anwohner auf den Plan. Sie befürchten: Wird die Straße außerorts ausgebaut, ist sie attraktiver als Abkürzung nach Gamsen oder als Ausweichroute für die B 188. Dafür sei vor allem die „viel zu schmale Brücke“ zur Dorfstraße nicht ausgelegt, so die Kritik. Die Anwohner sorgen sich um ihre Kinder - nicht zuletzt wegen der vielen Raser.

Vorgesehen ist, den Gamser Weg im Außenbereich von der Bahn bis zur Gemarkungsgrenze 3,50 Meter breit zu asphaltieren, dazu kommen beidseitig je 75 Zentimeter breite Bankette, so Bauamtsleiter Jörg Wolpers. Und im Innenbereich - es geht nur um das Teilstück zwischen Eisenbahnlinie und Wegenerring - ist die Planung gemäß Ortsratsempfehlung überarbeitet worden: 3,50 Meter breite gepflasterte Fahrbahn mit beidseitig 1,25 Meter breiten Streifen aus Rumpelpflaster. Die Anwohner wünschten sich allerdings Verkehrsberuhigung, schlugen etwa Bodenschwellen vor.

Für Politik und Verwaltung kam das rege Interesse überraschend - die Ortsratssitzung hatte nahezu kein Publikum angelockt. Auf Vorschlag von Bauamtsleiter Wolpers soll jetzt eine Anwohnerversammlung stattfinden. Die Anträge auf Fördermittel laufen weiter, die erforderlichen Mittel werden in den Haushalt gestellt.

rn

Bergfeld. Zwischen zwei Buchdeckeln ein Stück persönliches Leben von Sybille Schnehage: Ab Montag, 9. Dezember, ist das neuste Buch „Drachenkinder“ von Hera Lind im Handel.

06.12.2013

Vielmehr als eine Tanzshow boten Nicole Nau und Luis Pereyra. Unter dem Titel „Le sonido de mi tierra - Der Klang meiner Erde“ präsentierten die Weltstars des Tanzes - ebenbürtig unterstützt von ihrer Company - in der Stadthalle einen faszinierenden Einblick in die argentinische Kultur.

06.12.2013

Brome. Der Männergesangverein Brome hat das Konzert für den morgigen Sonntag zwar abgesagt, aber die Singgemeinschaft DeAnCho, die sich seit langem auf diesen Nachmittag vorbereitet hatte und sich nun riesig darauf freute, hat kurzentschlossen entschieden, das Konzert in Eigenregie stattfinden zu lassen.

06.12.2013
Anzeige