Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Anwohner verärgert über Riesenbaustelle
Gifhorn Gifhorn Stadt Anwohner verärgert über Riesenbaustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 24.09.2013
„Ortschaften ersticken im Verkehr“: Der Schwülperaner CDU-Ratsherr Alexander Jankowski steht an der Baustellen-Absperrung auf der Bundesstraße 214.
Anzeige

„Ich empfinde es als Frechheit, eine Riesenbaustelle einzurichten und ganze Ortschaften im Verkehr ersticken zu lassen. Das kann doch problemlos in Teilabschnitten gemacht werden“, so der Rothemühler.

Laut der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr geht das nicht so einfach. Der Verkehr wird weiträumig über die B 444 und die A 2 umgeleitet. „Solche Umleitungen werden einmal eingerichtet und dann nicht mehr geändert. Sonst würde das Chaos geben“, so Geschäftsbereichsleiter Bernd Mühlnickel.

Acht Kilometer ist die Baustelle lang. Derzeit wird in Höhe Ersehof der Asphalt abgefräst. Bis Ende September soll sich die Fräse bis zum südlichen Ende der Baustelle vorarbeiten. Dann wird die neue Straßendecke aufgebracht. Bis zum 19. Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Kosten für die 1,12 Millionen Euro teure Sanierung trägt der Bund.

co

Anzeige