Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Anträge auf Ehrenamtskarten haben sich verdreifacht
Gifhorn Gifhorn Stadt Anträge auf Ehrenamtskarten haben sich verdreifacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 16.05.2018
Feierstunde im Gifhorner Rittersaal: 52 engagierte Bürger erhielten ihre Ehrenamtskarte. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Gifhorn

Die Ehrenamtskarte wird an Menschen vergeben, die sich freiwillig für andere engagieren. Gifhorns Landrat Andreas Ebel übergab jetzt im Rittersaal Karten an 52 Ehrenamtliche. Die drei Verleihungen sind wegen der hohen Nachfrage angesetzt worden. 350 Karten sollen ausgegeben werden. Damit ist diese zu einem Erfolgsmodell geworden in der Anerkennung freiwilligen Einsatzes für die Allgemeinheit.

Weiteres Indiz dafür: Seit Einführung der Ehrenamtskarte im Jahr 2009 wurden im Landkreis Gifhorn 255 Ehrenamtskarten ausgegeben. Damit hat die Zahl der Anträge in diesem Jahr zugleich auch die bisherige Gesamtmarke überschritten.

Vergünstigungen in Freizeit-, Sport- und Kultureinrichtungen

Mit der Ehrenamtskarte erhalten die Inhaber in Niedersachsen und Bremen zahlreiche Vergünstigungen bei öffentlichen und privaten Freizeit-, Sport- und Kultureinrichtungen. Der Landrat hat zudem kürzlich 300 regionale Unternehmen angeschrieben, um sie als Kooperationspartner für die Ehrenamtskarte zu gewinnen.

Unter anderem wurden Mitglieder von Vereinen, Feuerwehren, aber auch in besonderen Funktionen Tätige ausgezeichnet damit. Die weiteren Vergabezeremonien sind geplant für August und Oktober.

Nähere Informationen zur Ehrenamtskarte im Landkreis Gifhorn gibt es bei der Koordinatorin zur Stärkung des Ehrenamtes, Sevdeal Erkan-Cours, unter Telefon 05371 82-783 oder per E-Mail an die Adresse sevdeal.erkan-cours@gifhorn.de

Von unserer Redaktion

Das Helios Klinikum Gifhorn ist neue Partnerklinik des niedersachsenweiten Netzwerks ProBeweis – und ab sofort eine wichtige Anlaufstelle für Opfer von häuslicher und sexueller Gewalt in der Region.

16.05.2018

Endgültiges Aus für die Verbraucherberatung bei der Arbeiterwohlfahrt in Gifhorn: Das seit Jahren bereits eingeschränkte Angebot wird zum Ende des Monats ganz eingestellt.

16.05.2018

Die Zielflagge ist schon zu sehen: Die neue St. Altfrid-Kita am III. Koppelweg ist so gut wie fertig. Betriebsstart soll zum Monatswechsel sein.

18.05.2018
Anzeige