Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Anträge auf Briefwahl verbrennen im Postkasten
Gifhorn Gifhorn Stadt Anträge auf Briefwahl verbrennen im Postkasten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 04.01.2013
Gerettete Exemplare: Ordnungsamtleiter Volkhard Weber zeigt Anträge auf Briefwahlunterlagen, die beim Brand eines Briefkastens beschädigt wurden. Quelle: Christian Opel
Anzeige

Einige der angekokelten Briefe hatte Ordnungsamtsleiter Volkhard Weber gestern im Posteingang. „Die Post hatte sie eingeschweißt und vermerkt, dass möglicherweise einige Anträge völlig verbrannt sind“, ärgert sich Weber über die Tat. „Mehr als 600 Wahlscheine für die Briefwahl wurden bis jetzt beantragt“, so Weber. Einige der Anträge sind möglicherweise nicht angekommen. Unbekannte hatten in einen Briefkasten schräg gegenüber des Rathauses Feuerwerkskörper geworfen. Die Tatzeit am Neujahrstag liegt zwischen 6 und 10 Uhr. Die Meiner Feuerwehr löschte den Brand.

  • Wer wider Erwarten keine Unterlagen zugesendet bekommt, dem hilft das Wahlbüro im Rathaus unter Tel. 05304-50272 weiter.

co

Meine. Bei einem Brand in einem Briefkasten in Meine sind vermutlich auch Anträge auf Briefwahl für die Landtagswahl in Rauch aufgegangen. Unbekannte hatten am Neujahrstag Böller in den Postkasten hineingeworfen.

04.01.2013

Fink, Meise und Spatz: Die Gifhorner sollen an diesem Wochenende Vögel zählen. Der Nabu ruft zur "Stunde der Wintervögel" auf.

04.01.2013

Mit einem Besuch des Rathauses begann am Freitag die diesjährige Sternsinger-Aktion der Pfarrgemeinde St. Altfrid in Gifhorn. Bürgermeister Matthias Nerlich empfing die als Heilige drei Könige und Sternträger verkleideten Kinder in seinem Büro.

04.01.2013
Anzeige